Einsatz auf der L 811
Nach Sturz mit Leichtkraftrad: 17-jähriger Ahlener schwer verletzt

Ahlen / Sendenhorst -

Schwer verletzt wurde am Montagabend ein 17-jähriger Ahlener bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 811 zwischen Sendenhorst und Ahlen.

Dienstag, 02.04.2019, 08:26 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 09:57 Uhr
Mit seinem Leichtkraftrad kam ein 17-jähriger Ahlener am Montagabend in der Bauerschaft Bracht von der Fahrbahn ab. Er verletzte sich schwer.
Mit seinem Leichtkraftrad kam ein 17-jähriger Ahlener am Montagabend in der Bauerschaft Bracht von der Fahrbahn ab. Er verletzte sich schwer. Foto: Max Lametz

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann gegen 21.33 Uhr auf dem Weg von der Arbeit nach Hause und fuhr mit seinem Leichtkraftrad in Richtung Ahlen. In der Bauerschaft Bracht nahe des Landhotels Bartmann kam der 17-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve ungebremst nach rechts von der Fahrbahn ab. Er geriet in angrenzenden Straßengraben, stürzte und verletze sich schwer.

Ein aus Ahlen kommender Ersthelfer, der auch den Notruf wählte, versorgte den verunglückten Jugendlichen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Die Feuerwehr war wenig später mit etwa 25 Helfern vor Ort, betreute das Unfallopfer und leuchtete die Einsatzstelle aus.

Die Rettungskräfte, die gegenüber unserer Zeit zunächst von lebensgefährlichen Verletzungen ausgehen mussten, transportierten den Ahlener in ein Krankenhaus, während die Polizei die Eltern des 17-Jährigen verständigten.

Die L 811 war für etwa eine Stunde für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6513169?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker