Gymnasium St. Michael
Zwei Konzerte mit zwei Orchestern

Ahlen -

Nachdem das Kammerorchester und das Sinfonieorchester des Gymnasiums St. Michael schon im Januar zu Probentagen in der Akademie Bad Fredeburg waren, präsentieren sie nun die Ergebnisse der Arbeit dieses Schuljahres – in zwei Konzerten am heutigen Mittwoch und morgigen Donnerstag jeweils um 18 Uhr in der Aula.

Dienstag, 09.04.2019, 14:42 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 16:20 Uhr
Die Streicher des Gymnasiums St. Michael laden heute und morgen zum Konzert ein.
Die Streicher des Gymnasiums St. Michael laden heute und morgen zum Konzert ein. Foto: Gymnasium St. Michael

Das Kammerorchester hat mit „Toccatina“ eine anspruchsvolle, neobarocke Komposition einstudiert, die mit ansteckender Motorik und dynamischer Vielfalt fesselt. „ Viva la Vida“ und „Final Countdown“ sind Hits, die mit Schlagzeugunterstützung die klanglichen Möglichkeiten von Streicherarrangements eindrucksvoll präsentieren.

Das Sinfonieorchester hat sich mit der Filmmusik zu „Prince Caspian“, einem der „Narnia“-Filme, ein komplett neues Stück vorgenommen. Hier spielen auch die jungen Nachwuchsbläser eine große Rolle. In „Herr der Ringe“ kommt das neue Tam-Tam, ein großer chinesischer Gong, wirkungsvoll zum Einsatz. Leicht und gut gelaunt klinge dagegen die Melodien aus „Die Schöne und das Biest“, ebenfalls eine Ahlener Erstaufführung.

Am Mittwoch, 10. April, werden sich die 54 Streicher des fünften Jahrgangs zum ersten Mal dem Publikum präsentieren. Die Klassen sechs treten am Donnerstag auf: Sie spielen wie auch die Klassen sieben einige Stücke aus der in diesem Jahr neu und stark erweiterten Schule „Streicher sind Klassen“ von Birgit und Peter Boch. Das Orchester der Klassen sieben spielt unter anderem mit „Mamma Mia“ einen der größten Abba-Hits.

Der Eintritt ist wie immer frei, über Spenden für neue Noten am Ausgang freuen sich Musiker und Lehrer sowie die Orchesterleiter Birgit und Peter Boch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6531304?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker