Aggressives Verhalten
Alkoholisiert ins Polizeigewahrsam

Ahlen -

Bespuckt und beleidigt wurden Polizisten, die in der Nacht zum Donnerstag eine Gruppe Heranwachsender kontrollierten.

Donnerstag, 11.04.2019, 11:20 Uhr aktualisiert: 11.04.2019, 17:12 Uhr
Aggressives Verhalten: Alkoholisiert ins Polizeigewahrsam
Foto: Anne Eckrodt

Mehrere Sachbeschädigungen in der Innenstadt riefen in der Nacht zu Donnerstag die Polizei auf den Plan. An der Nordstraße stellten Polizisten ein kaputtes Werbeschild fest. Im Bereich Holzweg/Oststraße entdeckten sie ein beschädigtes Fahrrad und im Bereich der Zufahrt zu einem Parkhaus am Gebrüder-Kermann-Platz ein zerstörtes Stromkabel. An der Moltke­straße trafen die Beamten auf eine Gruppe junger Leute. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass zwei von ihnen für die Taten verantwortlich sein könnten. Sie hätten sich, so der Polizeibericht, gegenüber den Einsatzkräften unkooperativ sowie aggressiv verhalten. Der 19-jährige Tatverdächtige beleidigte die Polizisten und sollte zur Verhinderung von weiteren Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Daraufhin flüchtete der Heranwachsende, wurde aber von den Beamten gestellt. Bei seiner Ingewahrsamnahme bespuckte er einen Polizisten und beleidigte die Kräfte während des Transports zur Polizeiwache massiv. Sein 20-jähriger Mittäter kam ebenfalls zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam. Die Beamten leiteten gegen die alkoholisierten Ahlener Ermittlungsverfahren ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6535416?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker