Sicherheitsdienst attackiert
Schläge bei der Abi-Auftakt-Party

Ahlen -

Alkohol, Aggressionen und handgreifliche Auseinandersetzungen: Die Polizei steuerte zweimal die Ahlener Stadthalle an, wo sich 1100 Jugendliche auf ihren Abi-Abschluss einstimmten.

Montag, 15.04.2019, 12:32 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 15:48 Uhr
Geile Party! 1100 Jugendliche feierten in der ausverkauften Ahlener Stadthalle. Zweimal musste die Polizei vorbeischauen.
Geile Party! 1100 Jugendliche feierten in der ausverkauften Ahlener Stadthalle. Zweimal wurde die Polizei gerufen. Foto: Baukmann

Auseinandersetzungen am Rande der großen Abi-Auftakt-Party in der Stadthalle, wo in der Nacht zum Samstag die künftigen Absolventen der beiden Gymnasien und der Gesamtschule gemeinsam feierten: Zweimal wurde die Polizei gerufen.

Ein 19-Jähriger sei gegen Mitternacht von einem Unbekannten im Raucherbereich geschlagen und verletzt worden, teilte die Pressestelle am Montag mit. Der deutlich alkoholisierte Jugendliche habe keine konkreten Angaben zu einem Tatverdächtigen machen können. Daher die Bitte um Hinweise unter der Nummer 96 50.

Gegen 2.30 Uhr musste ein 20-jähriger Randalierender die Stadthalle verlassen. Angetrunken verhielt er sich so aggressiv, dass ihn mehrere Kräfte des Sicherheitsdienstes nach draußen brachten. Dabei schlug er einen Mitarbeiter ins Gesicht und verletzte ihn. Der 20-Jährige gab an, ebenfalls geschlagen worden zu sein.

Die Polizei hielt den Ahlener fest und ließ ihn von der Familie abholen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545253?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker