Kulturrucksack
Theater gibt Gefühlen eine Bühne

Ahlen -

Beim Theater schlüpfen Schauspieler in unterschiedliche Rollen und können sich auf vielfältige Weise ausdrücken. Das wollte die Klasse 7 d der Sekundarschule von Gülcin Yazicioglu und Achim Sandvoß auch kennenlernen. Deswegen kamen sie ins Bürgerzentrum Schuhfabrik.

Dienstag, 16.04.2019, 11:24 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 11:30 Uhr
Auf der Bühne: die Klasse 7 d der Sekundarschule beim „Kulturrucksack“ zum Thema Theater im Bürgerzentrum Schuhfabrik. Den Jugendlichen wird durch das geförderte Projekt die Tür zu Kunst und Kultur geöffnet.
Auf der Bühne: die Klasse 7 d der Sekundarschule beim „Kulturrucksack“ zum Thema Theater im Bürgerzentrum Schuhfabrik. Den Jugendlichen wird durch das geförderte Projekt die Tür zu Kunst und Kultur geöffnet. Foto: Theo Heming

Im Rahmen des Projekts „Kulturrucksacks“ nahm die engagierte Klasse am Jugendkulturangebot Theater der Schuhfabrik teil. Die Jugendlichen waren mit Eifer und Freude bei der Sache und dem durchführenden Theaterpädagogen Tobias Winopall fiel es leicht, die motivierten Kids zu begeistern. Sie lernten in den zwei Stunden Warm Ups, Schauspielübungen, Präsenztraining sowie Ansätze vom Impro- und Regietheater kennen.

Alle, die weiter Theater spielen wollen, können dies auch in der Schuhfabrik. Das Bürgerzentrum bietet ab Mai wieder das Jugendtheaterprojekt Provinz an, das zum zehnten Mal durchgeführt werden soll.

„Theater ist ein wunderbares Medium, um Gefühle, Stimmungen und sich selbst auszudrücken. Und darüber hinaus wichtige Soft Skills für die weitere Ausbildungsreife zu erlangen“, zeigt sich der Diplom-Pädagoge Theo Heming, der für die Jugendkulturarbeit in der Schuhfabrik zuständig ist, erfreut über die rege Anfrage der heimischen Schulen nach dem „Kulturrucksack“ und ergänzt: „Außerschulische Lernorte sind ganz besonders wichtig und wertvoll, denn die Schüler lernen dadurch unterschiedliche Kulturorte kennen.“

Dieses Angebot der Schuhfabrik wird in Kooperation mit dem Kulturamt organisiert. Natürlich können auch andere Schulen die Workshops in der Schuhfabrik im Rahmen des Kulturrucksacks buchen.

Der „Kulturrucksack NRW“ soll allen Kindern und Jugendlichen die Tür zu Kultur und Kunst so weit wie möglich öffnen. Die Aktion wendet sich an Zehn- bis 14-jährige Schüler. Durch die langfristige Förderung von Partnerschaften zwischen den Bildungs- und Kultureinrichtungen sollen sich zum einen neue Lernwelten für Schüler erschließen, zum anderen die Angebote der Kultureinrichtungen allen Kindern und Jugendlichen verstärkt auch den weiterführenden Schulen zugänglich gemacht werden.

Der „Kulturrucksack NRW“ wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Mehr Infos zu den weiteren Angeboten der Schuhfabrik im Internet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6547267?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Zwei Kinder schwer verletzt
Welcher der beiden beteiligten Unfallfahrzeuge die Vorfahrt verletzt hat, steht noch nicht fest. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.
Nachrichten-Ticker