Bürgerzentrum Schuhfabrik
„Im Viervierteltakt mit Tempo nach vorne“

Ahlen -

Die Ahlener Formationen „Mojo Jazz Mob“ und „Tiger Bonesaw“ bringen neue CDs raus. Aus diesem Anlass gibt es ein Doppelkonzert.

Montag, 06.05.2019, 13:00 Uhr
Die Musiker Dennis Hadrika, Martin Tollkötter,Till Junker und Theo Heming vom Büz-Team laden ein zum Doppelkonzert am 18. Mai.
Die Musiker Dennis Hadrika, Martin Tollkötter,Till Junker und Theo Heming vom Büz-Team laden ein zum Doppelkonzert am 18. Mai. Foto: Christian Feischen

Lautstarkes ist zu erwarten, wenn gleich zwei Ahlener Rockbands ihre neuen CDs Mitte Mai live auf der Büz-Bühne vorstellen: „Rhythmisch treibendes Schlagzeugspiel, groovigen Bass und hart klingende Gitarren zum melodischen Gesang“, verspricht Dennis Hadrika im Vorfeld des Doppelkonzerts von „Tiger Bonesaw“ und „Mojo Jazz Mob“ am Samstag, 18. Mai, in der Schuhfabrik. Hadrika muss es wissen, zumal er im Ahlener Musikstudio am Mischpult an der Produktion beider Alben maßgeblich mitgewirkt hat.

Während „Mojo Jazz Mob“ um Gitarrist Martin Tollkötter und Schlagzeuger Till Junker dann bereits ihre vierte CD in 22 Jahren Bandgeschichte vorstellen, ist es für „Tiger Bonesaw“ der erste veröffentlichte Tonträger. Zweieinhalb Jahre haben die Gitarristen Dennis Hadrika und Carsten Przyluczky mit Bassist Stefan Marien und Schlagzeuger Jörg Skaramaga an den Songs fürs Album geschrieben und am Sound gefeilt, erzählt Hadrika.

Fans des Sextetts „Mojo Jazz Mob“ dürfen indessen auf musikalische Experimente in Richtung düsteren, „doomigen“ Metal-Sounds gespannt sein, wie Schlagzeuger Till Junker ankündigt. Es gehe zwar „wie gewohnt im Viervierteltakt mit Tempo nach vorne“, sagt er über die Songs des neuen Albums „In Between The Fields“. Die Band habe sich aber weiterentwickelt. Das Plattencover zum neuen Tonträger, den die Gruppe in ihrem Studio in Sendenhorst aufgenommen hat, spiele dabei übrigens ebenso wie der CD-Titel auf die ländliche Atmosphäre bei den Aufnahmesessions an: Es gehe zurück auf eine in den 1970er Jahren enstandene Zeichnung von Jürgen Krass, Vater des „Jazz Mob“-Schlagzeugers Konstantin Krass.

Bevor „In Between The Fields“ von „Mojo Jazz Mob“ sogar zusätzlich als Vinyl-Schallplatte beim Münsteraner Independent-Label „This Charming Man“ erscheinen soll und „Tiger Bonesaw“ den Vertrieb ihres Albums über iTunes, Spotify und Amazon sowie einen Videoclip eine Woche vor dem Veröffentlichungskonzert ankündigen, zeigen Dennis Hadrika von den „Bonesaws“, Martin Tollkötter und Till Junker von „Mojo Jazz Mob“ mit Theo Heming vom Büz-Team schon mal vorab das frisch gedruckte Plakat zur Ankündigung des CD-Release-Konzerts.

Das Konzert mit beiden Bands bietet lautstarken Live-Hardrock mit Einflüssen aus Metal- und Popmusik. Der Eintritt kostet im Vorverkauf acht Euro und zehn an der Abendkasse. Tickets sind bei den Bands selbst, in der Kneipe der Schuhfabrik und auch unter www.schuhfabrik-ahlen.de erhältlich. Mehr Infos und Hörproben unter www.facebook.com/mojojazzmob sowie www.facebook.com/Tiger-Bonesaw-107460549314512/

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591905?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Wenn‘s im Nachbargarten krabbelt
Wenn sich die Eichenprozessionsspinner in Nachbars Garten angesiedelt haben, muss das hingenommen werden – der Nachbar ist schließlich nicht Schuld daran, dass die Tiere seinen Baum befallen.
Nachrichten-Ticker