Streife hatte vorher schon kontrolliert
Pech auf der Promille-Fahrt

Ahlen -

Ein Ahlener hätte auf die Polizei hören sollen. Die zog ihn mit 1,14 Promille aus dem Verkehr. Eine Ansage hatte es vorher schon gegeben.

Donnerstag, 16.05.2019, 10:56 Uhr aktualisiert: 16.05.2019, 17:08 Uhr
 
Symbolbild  Foto: Anne Eckrodt

Polizisten beobachteten am Donnerstag gegen 1.50 Uhr am Vatheuershof zwei Insassen in einem stehenden Fahrzeug, die Alkohol konsumierten. Die Beamten überprüften sie und erteilten dem Fahrer die Weisung, seinen Wagen stehenzulassen. Das sicherte der 32-jährige Ahlener zu.

Während der weiteren Streifenfahrt durch Ahlen hatten die Beamten das kontrollierte Fahrzeug gegen 2.25 Uhr auf der Von-Galen-Straße vor sich. Sie hielten den Ahlener an und ließen ihn einen Atemalkoholtest durchführen.

Aufgrund des deutlichen Werts von 1,14 Promille folgte die Entnahme einer Blutprobe. Und die Sicherstellung seines Führerscheins.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6616245?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Bomben ohne Verfallsdatum
Susanne Reckhorn-Lengers und Jörg Rosenkranz, bei der Berufsfeuerwehr für die Kampfmittelüberprüfung zuständig, mit einem Luftbild über die Bombenabwürfe im Bereich Loddenheide
Nachrichten-Ticker