Protest gegen AfD-Veranstaltung
Demonstranten: Wir kommen wieder

Ahlen -

Mit Musik und deutlichen Worten machten die Demonstranten am Mittwoch auf dem Parkplatz der Stadthalle deutlich, dass Rechtspopulismus in Ahlen nicht willkommen ist.

Donnerstag, 16.05.2019, 19:00 Uhr
Der Förderverein für Flüchtlinge Ahlen zeigte am Mittwochabend mit Gisela Lange und Angelika Knöpker ebenfalls Flagge beim Protest gegen die AfD-Veranstaltung in der Stadthalle.
Der Förderverein für Flüchtlinge Ahlen zeigte am Mittwochabend mit Gisela Lange und Angelika Knöpker ebenfalls Flagge beim Protest gegen die AfD-Veranstaltung in der Stadthalle. Foto: Dierk Hartleb

Der Protest gegen die AfD-Veranstaltung in der Stadthalle am Mittwochabend war unüberhörbar: Auf dem Parkplatz machten bis zu 80 Teilnehmer mit ihrer Anwesenheit deutlich, dass die Rechtspopulisten mit dem Co-Landesvorsitzenden Thomas Röckemann in Ahlen nicht willkommen seien. Rocio Siekhaup, Mitglied des Integrationsrats und zugleich des Musikduos „Negro y Blanco“, deklamierte von der Bühne: „Immer wenn ihr kommt, werden wir hier stehen.“

Reiner Jenkel und Peter Scheurer forderten zum Mitsingen auf.

Reiner Jenkel und Peter Scheurer forderten zum Mitsingen auf. Foto: Dierk Hartleb

Zuvor hatten Marcus Schneider, Sprecher des zivilgesellschaftlichen Bündnisses „Ahlener Appell“, Sven Hanses und Karim Blanz, Vorsitzender Juso-AG Ahlen, deutlich gemacht, dass die AfD mit der von ihr bewusst gewählten Nähe zur Terminologie der Nationalsozialisten aus ihrer Sicht nicht zum Spektrum demokratischer Parteien zählt.

Reiner Jenkel, Peter Scheurer und das Duo „Negro y Blanco“ (Rocio Siekaup und Peter Scheurer) hatten die Demonstranten zwischenzeitlich musikalisch unterhalten und zum Mitsingen animiert.

Die Akteure vom Trägerverein Schuhfabrik warben zudem für die Teilnahme am Sternmarsch unter dem Motto „Ein Europa für alle“ am Sonntag, 19. Mai, in Köln. Die Initiatoren, die an diesem Tag bundesweit in mehreren großen Städten demonstrieren, rufen dazu auf, den Vormarsch der Nationalisten und Populisten bei den Europawahlen zu stoppen. Der Sternmarsch in Köln beginnt um 11 Uhr.

Zugleich unterstützt das Bürgerzentrum Schuhfabrik die „Erklärung der Vielen“ NRW, die sich gegen die Versuche der Rechtspopulisten wehren, Kultur für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6617058?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Ali Cans Initiative #We2 soll europäische Identität stärken
Initiator von #MeTwo: Ali Cans Initiative #We2 soll europäische Identität stärken
Nachrichten-Ticker