Kunst im öffentlichen Raum
Dieser Würfel spielt mit Licht

Ahlen -

Einstimmig votierte der Schul- und Kulturausschuss für die Aufstellung eines neuen Kunstwerks im öffentlichen Raum. Der Colour Cube von Adam Barker-Mill komplettiert die Neugestaltung des Museumsplatzes.

Freitag, 17.05.2019, 20:15 Uhr aktualisiert: 18.05.2019, 19:56 Uhr
Der Colour Cube soll die Neugestaltung des Museumsplatzes nach Westen hin abschließen.
Der Colour Cube soll die Neugestaltung des Museumsplatzes nach Westen hin abschließen. Foto: Kunstmuseum

Ja, wie hoch wird er denn nun werden, der Colour Cube am Kunstmuseum? Nach anfänglichen Unsicherheiten aufgrund einer falsch gekippten Entwurfsdarstellung, schob Fachbereichsleiter Christoph Wessels in der Sitzung des Schul- und Kulturausschusses am Donnerstag die richtigen Maße in die Runde. Die Ausschussmitglieder waren nämlich aufgerufen, ihr Votum zu einer neuen Installation im öffentlichen Raum abzugeben, nachdem das schon die Kunstkommission befürwortend getan hatte.

Der Colour Cube des englischen Künstlers Adam Barker-Mill soll den Abschluss der Gestaltung des Museumsplatzes bilden. Es handelt sich um einen Körper mit einer innen liegenden Licht- und Projektionsfläche, ein Lichtspiel, das Tag und Nacht aktiv ist und immer wieder andere Lichtkombinationen darbietet. Initiator ist die Theodor-F.-Leifeld-Stiftung, die mit dieser Installation die Kaskade von Sæbjörnsson auf dem Dach des neuen Museumsteils ergänzt. Allerdings, so Christoph Wessels, sei das Licht des Colour Cubes nicht so dynamisch wie die Kaskaden. Keine Sorge also, dass Auto- und Radfahrer an der Weststraße geblendet aus der Spur geraten.

Zwei mögliche Lichtspiele des Colour Cubes.

Zwei mögliche Lichtspiele des Colour Cubes. Foto: Kunstmuseum

Petra Pähler-Paul (Bündnis 90/Die Grünen) sah allerdings ein anderes Hindernis: „Sind diese Pflanzkübel da dann nicht Konkurrenz?“ Es gehe ihr schließlich um das Alleinstellungsmerkmal des Kunstwerks. Die Betonklötze mit den Blumen, die noch an dem ausgewählten Standort stehen, empfinde sie dann doch als störend.

Andrea Jaunich (SPD) berichtete als Mitglied der Kunstkommission von der Begeisterung, die das Vorhaben ausgelöst habe. Reiner Jenkel bestätigte das und brachte noch einen Aspekt ins Spiel: „Mit Blick auf die Gestaltung und Öffnung des Stadtparks ist das noch ein weiteres besonderes Puzzleteil.“

Die Ausschussmitglieder votierten einstimmig für den Colour Cubes, der übrigens 2,10 Meter hoch ist und eine 60-mal-60-Zentimeter Projektionsfläche in sich trägt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6619495?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot.
Nachrichten-Ticker