Einweihung des Richterbachparks
Jetzt fehlt nur noch eine Schaukel . . .

Ahlen -

„Fast ein kleines Stadtteilfest“, freute sich Stadtteilbüro-Leiter Hermann Huerkamp am Samstagnachmittag über die hervorragende Resonanz auf die Einweihung des neugestalteten Richterbachparks.

Sonntag, 19.05.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 19.05.2019, 17:48 Uhr
Gern genutzt und der Magnet für Kinder der Spielplatz in der Mitte des Parks. Davor tummelten sich zur Eröffnungsfeier des Richterbachparks viele Stände. Der Flohmarkt lud zum Stöbern ein.
Gern genutzt und der Magnet für Kinder: der Spielplatz in der Mitte des Richterbachparks. Davor tummelten sich zur Eröffnung viele Stände. Der Flohmarkt lud zum Stöbern ein. Foto: Peter Schniederjürgen

Über die ganz beachtliche Länge des erst vor wenigen Monaten angelegten Geländes zogen sich die Besucherströme. Und es wurde allerhand geboten. Die Kindertagesstätten und der Offene Ganztagsbereich der Mammutschule waren mit Kreativständen auf den Wiesen am derzeit recht trockenen Wasserlauf zu finden. Am anderen Ende, vor dem Teich, hatten sich die Modellschiffbauer niedergelassen und präsentierten, größtenteils an Land, ihre Boote und Schiffe. Aber auch im eigentlichen Element – zu Wasser – zogen die Eigenbauten ihre Bahnen. Die Chance für Nachwuchskapitäne, schon mal ein solches Modell selber zu steuern. „Für uns eine schöne Gelegenheit, uns bekannt zu machen und vielleicht Nachwuchs zu werben“, meinte Oliver Neuperger , Vorsitzender des SMC , augenzwinkernd.

Rund um den Spielplatz, der den Mittelpunkt der Grünanlage bildet, reihten sich zahlreiche Flohmarktstände aneinander, an denen so manches Schnäppchen gemacht werden konnte.

Rita Pöppinghaus-Voss, stellvertretende Bürgermeisterin, überbrachte unterdessen die Grüße der Stadt. „Gestern bin ich in den frühen Abendstunden hier mal spazieren gegangen“, sagte die Kommunalpolitikerin. Dabei sei sie auf Menschen aller Altersgruppen gestoßen. „Es war sehr schön zu hören, wie gut der Park jetzt in der neuen Fassung angenommen wird“, freute sich Pöppingahus-Voss. Sie nutzte die Gelegenheit, dabei gleich einen Bürgerwunsch an den Planer, Grünflächenabteilungs- leiter Jörg Piconkowski, weiterzugeben: „Die Menschen wünschen sich noch eine Schaukel“, richtete die Vize-Bürgermeisterin aus. Der oberste Gärtner der Stadt versprach, diesen Wunsch an die für die Finanzen zuständigen Kollegen bei den Umweltbetrieben weiterzugeben.

Eröffnung des Richterbachparks

1/15
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen
  • Viele Stände, gutes Wetter und positives Echo: So war die Eröffnung des Richterbachparks. Foto: Peter Schniederjürgen

Hermann Huerkamp erklärte kurz darauf das Prozedere um die Entstehung des neuen Parks. „Hier wurden rund 400 000 Euro investiert, davon jedoch 80 Prozent gefördert aus nichtstädtischen Mitteln“, gab der Stadtteilbüro-Leiter an. Davon entfielen rund 250 000 Euro auf den Garten- und Landschaftsbau, und der Rest wurde für die Renaturierung des Wasserlaufs durch den Park aufgewendet. Dafür zeichnete Hans Schäfer vom Büro „Tiwa-Plan“ des Wasser- und Bodenverbands verantwortlich.

Natürlich gab es auch etwas Gutes für den Magen: Rund um den frisch gestrichenen Kiosk an der Gemmericher Straße standen Wurst- und Pommes-Stand, gab es Kaffee und Kuchen und gemütliche, schattige Sitzplätze. Denn Petrus hatte offenbar auch Spaß an dem schönen neuen Park und die Sonne lachte dazu.

Gestern bin ich in den frühen Abendstunde hier mal spazieren gegangen.

Rita Pöppinghaus-Voss
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6623210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Karneval: Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Nachrichten-Ticker