Bundesfreiwilligendienst
Dustin geht: Wer will jetzt das Team verstärken?

Ahlen -

Dustin war ein Jahr lang als „Bufdi“ an der Städtischen Sekundarschule – ein Job, der ihm Spaß machte und Zeit zur Orientierung gab. Die Stelle wird nun wieder neu besetzt, Interessierte können sich melden.

Freitag, 24.05.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 24.05.2019, 16:32 Uhr
Dustin Wolf war ein Jahr als Bundesfreiwilliger im Ganztag der Sekundarschule tätig: Zu seinen Aufgaben gehörte es, die Jugendlichen in den Pausen zu begleiten, mit ihnen was zu unternehmen.
Dustin Wolf war ein Jahr als Bundesfreiwilliger im Ganztag der Sekundarschule tätig: Zu seinen Aufgaben gehörte es, die Jugendlichen in den Pausen zu begleiten, mit ihnen was zu unternehmen. Foto: Städtische Sekundarschule

Was kommt nach dem Abi? Eine Ausbildung oder das Warten auf den Studienplatz? Diese Fragen stellen sich viele Schülerinnen und Schüler nach dem Ende der Schulzeit.

Dustin Wulf auch, nachdem er sein Abitur in der Tasche hatte: „Ich brauchte Hilfe bei der Orientierung nach der Schulzeit“, erklärt der Jugendliche, der sich daraufhin eine Stelle beim Stadtteilforum Süd/Ost suchte und an der Städtischen Sekundarschule eine für ihn interessante Einsatzstelle fand. „Die Bundesfreiwilligendienststelle in der Ganztagsbetreuung der Sekundarschule Ahlen verschaffte mir Zeit und Gelegenheit, die eigenen Interessen zu erforschen und mich in Ruhe zu orientieren“, so das Fazit des jungen Ahleners, der an der Fritz-Winter-Gesamtschule sein Abitur gemacht hatte.

Sein Erfahrungsbericht: „Die Arbeit im Ganztag ist für mich eine wertvolle Bereicherung und wird mit einzigartigen Erfahrungen belohnt. Meine Tätigkeiten sind interessant, vielseitig und kreativ. Vormittags begleite ich Schüler in die Klassen und unterstütze sie in den verschiedenen Fächern. Exkursionen und Events gehören auch dazu. In den Mittagspausen bieten wir, das Team des Ganztags und ich, mehre Angebote für die Schüler. Ob Billard, Kicker, Darts oder Schach, wir haben so gut wie alles, was die Schüler interessiert. In den letzten Monaten habe ich viel gelernt und der Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben mich in meiner Persönlichkeitsentwicklung positiv beeinflusst. Das Arbeiten im Team habe ich sehr schätzen gelernt. Ich werde die Kollegen vermissen und gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge.“

Dustins Stelle wird für das kommende Schuljahr wieder besetzt. Interessierte melden sich bei Hermann Huerkamp im Stadtteilbüro , Telefon 70 21 49.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6636210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Razzia am Berliner Platz
Die Polizei kontrollierte am Mittwochabend Personen am Berliner Platz.
Nachrichten-Ticker