Angetrunken geflüchtet
Unfallfahrer ohne Fahrerlaubnis

Ahlen -

Angetrunken war ein Autofahrer, der in der Nacht zum Samstag ohne gültige Fahrerlaubnis einen Verkehrsunfall verursachte und Fahrerflucht beging.

Samstag, 01.06.2019, 09:38 Uhr aktualisiert: 02.06.2019, 16:39 Uhr
Symbolbild 
Symbolbild  Foto: Anne Eckrodt

Der 26-Jährige befuhr nach Polizeiangaben mit seinem Citroen um 2.55 Uhr den Herbrand in Richtung Zeppelinstraße. Im Vorbeifahren beschädigte er einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW. Der Ahlener flüchtete zunächst von der Unfallstelle, konnte jedoch im Zuge einer Fahndung angetroffen werden.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Weiterhin war der 26-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Es entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6657293?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker