Kaufland-Abriss
Jetzt geht‘s an die tragenden Säulen

Ahlen -

Kaufland fällt. Die Abrissarbeiten im Kleiwellenfeld laufen auf Hochtouren. In den nächsten Tagen weicht das Hauptgebäude. Seine tragenden Säulen stehen bereits frei.

Montag, 03.06.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 08:14 Uhr
Mit dem Abriss der Anbauten geht‘s am Montag weiter.
Mit dem Abriss der Anbauten geht‘s am Montag weiter. Foto: Ulrich Gösmann

Der Punkt geht am Montag an Steffi Link . Sie ist mit ihrem Schlemmer-Treff schneller wieder zurück im Kleiwellenfeld als Kaufland . Zwei Monate nach ihrem Abschied vom Areal des Einkaufsriesen steht ihr Kult-Imbiss – wenn zunächst auch nur als Leihwagen – ab sofort im Eck zur Hammer Straße.

Unterdessen laufen die Abrissarbeiten am Kaufland-Altbau auf Hochtouren. Die Gebäudefront lässt inzwischen lang durch den Markt blicken, während rückseitig letzte Anbauten weichen. In den nächsten Tagen setzt die Kombizange an den tragenden Säulen des Hauptgebäudes an. Dann gibt es für die Dachkonstruktion keinen Halt mehr.

Kaufland-Abriss

1/21
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann
  • Der Kaufland-Abriss läuft im Kleiwellenfeld auf Hochtouren. Foto: Ulrich Gösmann

Mitte Juli soll der Abriss Geschichte sein. Dann übernehmen – wie berichtet – die Hochbauer. Angepeilte Wiedereröffnung an gleicher Stelle ist im Sommer nächsten Jahres. Auf dem 22 000 Quadratmeter großen Areal investiert Kaufland einen zweistelligen Millionenbetrag in einen neuen Großmarkt plus Getränkemarkt. Für Steffi Link wird es allerdings kein Zurück geben. Sie richtet sich seit Montag auf dem Gelände des Raiffeisen-Marktes neu ein. Zunächst nur mit einem Leihwagen. Im Juli kommt der große. Ihr eigener...

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6664587?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Die alte Leier: Preußen Münster spielt in Meppen wie ein Absteiger
Münsters Ole Kittner (rechts) blockt in dieser Szene Meppens Torschützen Deniz Undav ab.
Nachrichten-Ticker