Gourmet-Markt 2019
Optimismus besiegt Sorgenfalten

Ahlen -

Etwas „unter Strom“ ob der Unwetterwarnungen starteten die Wirte in den Gourmet-Markt 2019. Zum Auftakt am frühen Abend blieb‘s vom Himmel aus aber trocken. Kühles Nass floss – zunächst – nur durch die Kehlen.

Freitag, 07.06.2019, 19:06 Uhr aktualisiert: 11.06.2019, 12:12 Uhr
Zum Wohl und guten Appetit. Der Gourmet-Markt 2019 ist eröffnet.
Zum Wohl und guten Appetit. Der Gourmet-Markt 2019 ist eröffnet. Foto: Peter Harke

Gewitter? Sturmböen? Oder doch eitel Sonnenschein? Die schwankenden Wettervoraussagen inklusive Unwetterwarnung zum Start des Gourmet-Markts 2019 hätten die Gastronomen schon „unter Strom gesetzt“, gab Andreas Bockholt mit Blick in den Himmel am frühen Freitagabend zu.

Der Geschäftsführer der Stadthalle ließ sich seinen Optimismus aber nicht nehmen. Zu Recht, wie sich eine Stunde später herausstellen sollte: Den von Donnergrollen begleiteten Schauer nahmen die Gäste lässig und geschützt unter Schirmen einfach hin.

Andreas Bockholt hatte vorher zur Begrüßung ein herzliches Dankeschön in die Runde derer geworfen, die die Schlemmermeile immer wieder unterstützen: mit Manpower und mit Finanzspritzen. Die hätten es zum Beispiel möglich gemacht, dass es erstmalig eine kleine Gourmetfibel statt eines Flyers gebe.

Glückwunsch an Johanna Michalczik. Marcus Schulz überreichte der Schülerin ein Geschenkpaket für ihren gelungenen Entwurf des Weinetiketts.

Glückwunsch an Johanna Michalczik. Marcus Schulz überreichte der Schülerin ein Geschenkpaket für ihren gelungenen Entwurf des Weinetiketts. Foto: Peter Harke

Bürgermeister Dr. Alexander Berger gab Dank zurück an die, die das Spektakel wieder „so hervorragend vorbereitet“ hätten. Lange wollte er sich aber mit Lobhudeleien nicht aufhalten: „Wenn ich hier so schnuppere. . . sollten wir uns jetzt den kulinarischen Genüssen widmen.“

Zuvor war aber noch Zeit, um Johanna Michalczik vom Städtischen Gymnasium mit einem Überraschungspaket auszuzeichnen. Die Schülerin der Q1 hatte das Etikett entworfen, das die Gourmet-Markt-Weinflaschen ziert und sicher vielen Genießern ein Schmunzeln entlockt – das stilisierte Entenrennen ist einfach niedlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6673847?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
In diesem Jahr tut sich nichts mehr
Komplett verwaist ist die Baustelle des Hafencenters. Daran wird sich vorerst auch nichts ändern, da die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes nur schleppend vorankommt. Den bisherigen Bebauungsplan hat das Oberverwaltungsgericht für nichtig erklärt.
Nachrichten-Ticker