Stadtteilfest im Süden
„Fiesta Mexikana“ rockt die Gemmericher Straße

Ahlen -

Rockig wird‘s am Abend, wenn die „Fiesta Mexikana“ zum musikalischen Teil übergeht.

Samstag, 08.06.2019, 21:00 Uhr
Mit Timeless geht‘s bei der „Fiesta Mexikana“ zurück in die 60er Jahre.
Mit Timeless geht‘s bei der „Fiesta Mexikana“ zurück in die 60er Jahre.

Die „Fiesta Mexikana“ hat sich als Stadtteilfest im Ahlener Süden etabliert und wird am Samstag, 15. Juni, auf der Gemmericher Straße zum fünften Mal stattfinden. „Der ganze Stadtteil wird bestimmt wieder in Ahlen auf den Beinen sein,“ freuen sich Urim Kodzadziku vom Juk-Haus und Hermann Huerkamp vom Stadtteilbüro, die die Veranstaltung gemeinsam organisieren.

Im Abendprogramm dürfen sich die Besucher auf etwas Besonderes freuen – ein besonderer Mix von kulturellen Angeboten für Jung und Alt. Als Opener betritt um 19 Uhr die Juk-Haus-Band „Eyes Wide Shut“ die Bühne. Die junge Truppe, bestehend aus sechs Musikern, mit inzwischen einiger Bühnenerfahrung, wird dem Publikum auf der Gemmericher Straße mit aktuellen und auch älteren Hits einheizen.

Mit der Formation „Timeless” bringen Georg Smeilus (Gitarre/Gesang), Walter Prahst (Bass), Hans Hartings (Drums), Jürgen Bollmer (Keyboard/Gesang), Nadine Wrobel (Gesang) die 60er Jahre zurück auf die Gemmericher Straße.

Die Swinging Sixties waren magische Jahre für die Rockmusik. Lange Haare, Minirock und Schlaghose die unverkennbaren Zeichen der Zeit. Und auch aus den modrigen Kellern Ahlens stiegen junge Musiker zu regionalen Stars auf. Da ist es schon außergewöhnlich, dass 50 Jahre später drei dieser Ahlener Jungs mit drei weiteren generationsübergreifenden Musikern diese ewig jung gebliebene, zeitlose und handgemachte Musik auf die Bühne bringen. Das Repertoire der Band reicht von Klassikern der Beat-Ära bis zu Schmankerln der jüngeren Zeit.

Nach gut zwei Stunden handgemachter Musik übernimmt ein DJ von „Order a Party“. Mit Oldies und aktuellen Sounds wird die Straße bis in die Nacht gerockt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6674492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
In diesem Jahr tut sich nichts mehr
Komplett verwaist ist die Baustelle des Hafencenters. Daran wird sich vorerst auch nichts ändern, da die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes nur schleppend vorankommt. Den bisherigen Bebauungsplan hat das Oberverwaltungsgericht für nichtig erklärt.
Nachrichten-Ticker