Pflastertausch auf der Nordstraße
Höheres Tempo ohne Kissen

Ahlen -

Das Tempo habe sich erhöht, sagt Anlieger Niko Christou – und macht‘s am Berliner Kissen fest, das auf der frisch gepflasterten Nordstraße neuerdings fehlt.

Mittwoch, 12.06.2019, 05:00 Uhr aktualisiert: 12.06.2019, 08:28 Uhr
Zweite Etappe: Pflastertausch zwischen Nordenmauer und Rosenstraße.
Zweite Etappe: Pflastertausch zwischen Nordenmauer und Rosenstraße. Foto: Ulrich Gösmann

Nordstraße, Pflastertausch, zweiter Teil: Diesmal dürfte es schneller gehen. 60 Meter sind zu machen zwischen Nordenmauer und Rosenstraße, 125 Meter liegen bereits frisch verlegt im Abschnitt Rosenstraße / Klostergasse. Hier steht ab sofort dickeres Gestein – von acht auf 14 Zentimeter aufgerüstet – für mehr Stabilität.

Neu ist auch der Wegfall des einzigen Berliner Kissens in Höhe der griechischen Gaststätte. Inhaber Niko Christou , gern zur Zigarettenpause am Pflaster, sieht in den ersten Tagen der Teilfreigabe mehr Tempo vor der Tür. Sein erster Eindruck: „Als der Buckel noch da war, wurde hier gebremst.“ Jetzt werde auch noch durchgefahren – trotz Rechts-vor-Links-Regelung, die eigentlich der Klostergasse die Vorfahrt lässt. Die Stadt Ahlen hatte zum Baustart angekündigt, es auf einen Versuch ankommen zu lassen (wir berichteten). Sollte die Disziplin auf der Strecke bleiben, werde mit einem Beton-Fertigkissen nachgerüstet.

Die Tauschstrecke – 60 Meter Nordstraße.

Die Tauschstrecke – 60 Meter Nordstraße. Foto: Ulrich Gösmann

Die Pflasterarbeiten sollen noch bis zum Wochenende laufen, eventuell auch noch bis in die ersten Tage der nächsten Woche.

Der erste Abschnitt ist fertig – und meldet sich ohne Kissen zurück.

Der erste Abschnitt ist fertig – und meldet sich ohne Kissen zurück. Foto: Ulrich Gösmann

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6683206?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
14-Jähriger gerät bis zur Hüfte ins „Schlam(m)assel“
Mit vielen tröstenden Worten kümmerten sich die Helfer der Feuerwehr, des DRK-Rettungsdienstes und der Polizei um den 14-Jährigen, nachdem er aus der Schlammkuhle befreit worden war.
Nachrichten-Ticker