7. Bauerschaftsturnier
Ester ist neuer Titelträger

Ahlen -

Ester hat das Bauerschaftsturnier in seiner siebten Auflage gewonnen. Insgesamt traten am Sonntag sieben Teams auf dem Bolzplatz auf Hof Hosselmann an der Borbeiner Straße an. Ausgerichtet wurde das Turnier von der Landjugend Ahlen (KLJB) und dem Schützenverein „Alt- und Neuahlen“.

Dienstag, 09.07.2019, 10:56 Uhr
Die siebte Auflage des Bauerschaftsturniers gewann Ester (rote Trikots) vor dem Team von Rosendahl (dunkelblaue Trikots). Auf den dritten Platz kickte sich Brockhausen in den hellblauen Trikots.
Die siebte Auflage des Bauerschaftsturniers gewann Ester (rote Trikots) vor dem Team von Rosendahl (dunkelblaue Trikots). Auf den dritten Platz kickte sich Brockhausen in den hellblauen Trikots. Foto: Ralf Steinhorst

Schon vor dem Turnier zeigten sich die sportlichen Leiter Niklas Quante von der KLJB und Matthias Huesmann vom Schützenverein erfreut darüber, dass alle sechs Bauerschaften für das Turnier gemeldet hatten und so zusammen mit dem Stadtteam sieben Mannschaften in den Wettbewerb gingen. „Das Wetter ist auch ganz gut“, zeigte sich Matthias Huesmann zufrieden über die Bedingungen, denn es herrschten angenehme Sommertemperaturen und leicht bedeckter Himmel. Optimal zum Kicken.

Ob es auch Rosendahl dieses Mal wieder schaffen würde, den Titel zu holen? Die Bauerschaft im Osten Ahlens an der Grenze zu Beckum hatte immerhin die letzten drei Turniere für sich entscheiden können.

Gespielt wurde im Turniermodus „Jeder gegen jeden“, was einen Umfang von 21 Spielen mit jeweiliger Spielzeit von zehn Minuten bedeutete. Jedes Team schickte fünf Spieler auf den Platz. Da die Pausen zwischen den Spielen kürzer gestaltet werden konnten als vom Spielplan vorgesehen, war Niklas Quante zur Turnierhälfte zufrieden mit der Organisation: „Wir sind deutlich besser in der Zeit als gedacht.“

Aber auch über den Turnierablauf dürfte er nicht unglücklich gewesen sein. Da der Modus ein Finale nur bei Punkt- und Torgleichheit der beiden besten Teams vorsah, kam es kurz vor Turnierende im 19. Spiel dann doch zumindest zu einem indirekten Finale, als die bis dahin deutlich besten Mannschaften Ester und Rosendahl in ihrem letzten Spiel aufeinandertrafen. Ester hatte zuvor nur bei der 0:1-Niederlage gegen Borbein Punkte abgegeben, Rosendahl gegen Brockhausen nach Siegen nur ein 1:1-Unentschieden erreicht. Ester brauchte im direkten Duell gegen Rosendahl also einen Sieg, der dann mit 4:0 überraschend deutlich ausfiel. „Die Niederlage gegen Borbein war der Wachrütteleffekt“, blickte Ester-Spieler Benedikt Vilbusch augenzwinkernd auf den Turnierverlauf zurück.

Damit ist Ester mit 15 Punkten neuer Titelträger vor Rosendahl (13 Punkte) und Brockhausen (9). Auf den weiteren Plätzen folgten Borbein (8), Stadt (7), Halene (3) und Oestrich (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6764557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker