Aus dem Etat des Stadtteilbüros
Sicher Radfahren mit „Mexiko“-Fahnen

Ahlen -

Mit kleinen Fahnen macht das Stadtteilbüro die Fahrräder der angehenden Schulkinder im Südenstadtteil sicherer. Aufdruck: „Mein Mexiko“.

Donnerstag, 11.07.2019, 10:54 Uhr
Mit einer Fahne am Fahrrad geht’s für die angehenden Schulkinder des Kindergartens „Milchzahn“ bald sicher zur Schule. Ihre Verbundenheit mit dem Südenstadtteil unterstreicht die Aufschrift „Mein Mexiko – meine Heimat“.
Mit einer Fahne am Fahrrad geht’s für die angehenden Schulkinder des Kindergartens „Milchzahn“ bald sicher zur Schule. Ihre Verbundenheit mit dem Südenstadtteil unterstreicht die Aufschrift „Mein Mexiko – meine Heimat“. Foto: Peter Schniederjürgen

Sie sind identitätsstiftend, sie dienen der Sicherheit und sie sind einfach cool: Fahrradfähnchen für die angehenden Schulkinder im Südenstadtteil, genannt „Mexiko“.

Am Dienstag bekamen die baldigen Schulanfänger im Kindergarten „Milchzahn“ die ersten Fähnchen aus dem Etat des Stadtteilbüros. Statteilbüro-Chef Hermann Huerkamp und Quartiersmanagerin Anna Kalus beschafften sie als Marketingmaßnahme für „Mexiko“.

Das ist auch die Aufschrift auf den Fahrradfahnen. „Mein Mexiko – meine Heimat“ steht auf den Wimpeln auf dem reflektierenden Grund. „Wir wollen damit die Verbindung zum Stadtteil verstärken“, sagt Hermann Huerkamp. Das sei bereits die dritte Maßnahme. Es begann mit sehr beliebten, festen Einkaufstaschen, die bereits den „Mexiko“-Spruch tragen. Es folgten die Schilder an den „Stadtteilgrenzen“ zur „Fiesta Mexikana“ vor einem Jahr, später im Herbst kamen die Reflektorschärpen für die Schulanfänger hinzu – und nun die Fahrradwimpel.

„Wir wollen damit auch die Selbstständigkeit unter Sicherheitsaspekten der Kinder fördern“, hebt die Quartiersmanagerin hervor. Denn im Stadtteil seien die Wege nicht so weit, dass dafür ein Auto benutzt werden müsste. So stehen auch Umwelt- und Gesundheitsaspekte im Fokus. „Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase können die meisten Kinder ihren Schulweg alleine bewältigen. Und das ist gut für ihr Selbstbewusstsein, sind wir uns sicher“, betont Yvonne Frenki, Gruppen- und stellvertretende Einrichtungsleiterin. Dazu trügen die Fähnchen bei. Denn schon jetzt kämen ein paar Kinder täglich mit dem Rad zur Kita. „Das ist auf jeden Fall gut als Training“, lobt Martina Schmalz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6769702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
TSV 1860 München - Preußen Münster
Liveticker: TSV 1860 München - Preußen Münster
Nachrichten-Ticker