Revision im Parkbad
Halten diesmal alle Fliesen?

Ahlen -

Der Fliesen-Spuk des Vorsommers sitzt noch tief. Halten sie diesmal? Die nächsten Tage werden es im Ahlener Parkbad zeigen. Es ist Revisionszeit, die eigentlich für Routinearbeiten steht, ja wenn nicht. . .

Montag, 15.07.2019, 21:00 Uhr
Das große Becken läuft leer. In diesen nächsten Tagen wird sich der Hubboden Wartungsarbeiten unterziehen. Die Trockenzeit soll diesmal möglichst kurz gehalten werden.
Das große Becken läuft leer. In diesen nächsten Tagen wird sich der Hubboden Wartungsarbeiten unterziehen. Die Trockenzeit soll diesmal möglichst kurz gehalten werden. Foto: Ulrich Gösmann

Halten sie diesmal? Die Fliesenfrage entlockt Thomas Schliewe ein kurzes Schmunzeln. „Wollen wir doch hoffen“, schallt‘s forsch durch die menschenleere Halle zurück. Im Nachsatz gesteht der Betriebsleiter, doch ein wenig gespannt zu sein. Die Erinnerungen des Vorjahres kommen wieder hoch. Jetzt, wo das Wasser raus ist. Sommerzeit – das heißt Revisionszeit im Parkbad. Wie viel Routine diesmal drin steckt, werden die nächsten zwei Wochen zeigen.

Seit Samstagabend läuft das Wasser – raus aus dem großen Schwimmbecken, in dem ab Montagmittag die Montagefirma untertauchen will für den Jahres-Check des Hubbodens. Hier fing eine Geschichte, die zunächst nicht enden wollte, vor genau einem Jahr an. Fliesen lösten sich an mehreren Stellen auf bis heute rätselhafte Weise. Kaum, dass die Schäden behoben und das Becken wieder geflutet war, ging es an anderen Stellen weiter. Wieder musste das Wasser raus. Aus geplanten zwei Wochen wurden nervenaufreibende sechs.

Wir werden die Phase so kurz wie möglich halten und sehen, dass wir schnell wieder Wasser drauf kriegen.

Thomas Schliewe

Woran es letztendlich gelegen hat? „Es gibt verschiedene Versionen“, sagt Schliewe. Eine eindeutige Erklärung gebe es nicht. Was wiederum die momentane Spannung erklärt. „Wir werden die Phase so kurz wie möglich halten und sehen, dass wir schnell wieder Wasser drauf kriegen“, schickt der Betriebschef vorweg. Er selbst sei verhalten optimistisch, dass es diesmal gut gehe.

Parkbad Ahlen

1/11
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann
  • Die Revisionsarbeiten laufen. Foto: Ulrich Gösmann

Parallel werden die Schwallwasserbehäter gereinigt, Dehnungsfugen ausgetauscht und Türen komplett durchgewartet. Die Wände in der Schwimmhalle bekommen ein frisches Rot auf ihre ausgebleichten Flächen.

Im Saunabereich geht es in den nächsten Tagen ans Holz. Bänke und teils auch Decken werden abgeschliffen. Davon ausgenommen ist die neue Aufguss-Sauna, die auch mit Besucherzahlen glänzt. Die sind seit ihrer Inbetriebnahme im Sauandorf kräftig gestiegen. Thomas Schliewe setzt ein Plus von 20 Prozent hinter die Halbjahresbilanz. Für ihn ein klares Indiz, dass diese Investition die richtige gewesen sei.

Betriebsleiter Thomas Schliewe blickt unter den Hubboden.

Betriebsleiter Thomas Schliewe blickt unter den Hubboden. Foto: Ulrich Gösmann

Einen „Tag des offenen Saunagartens“ wird es zum Abschluss der Revisionsarbeiten diesmal nicht geben. Drei Jahre in Folge – jetzt, so Schliewe, sei erst einmal die Luft raus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6781164?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
B 54 ab Freitag wieder frei - aber nicht für lange
Bauarbeiten: B 54 ab Freitag wieder frei - aber nicht für lange
Nachrichten-Ticker