Großbrand in Ahlener Spielzeuglagerhalle
Ermittlungen deuten auf technische Brandursache hin

Ahlen -

Die genaue Ursache für den Großbrand im Zentrallager des Spielzeughandels „Rappelkiste“ in Ahlen ist nicht mehr zu klären. Eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandlegung schließt die Kriminalpolizei aus. Vielmehr deuteten die Ermittlungen auf eine technische Brandursache hin, teilte die Polizei am Freitag mit.

Freitag, 09.08.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 09.08.2019, 13:19 Uhr
Der Blick auf die Trümmer der Lagerhalle zeigt, wie viele Gasflaschen hier gelagert wurden.
Der Blick auf die Trümmer der Lagerhalle zeigt, wie viele Gasflaschen hier gelagert wurden. Foto: Christian Wolff

Zwar meldete die Feuerwehr am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr „Feuer aus“, doch auch am Donnerstagnachmittag musste noch mal ein Fahrzeug der Hauptwache zu den Trümmern des „Rappelkiste“-Lagers an der Gersteinstraße ausrücken, weil sich verbliebene Glutnester entzündet hatten.

Feuerschein sei sichtbar gewesen, hieß es. „Die Dachkonstruktion lag in weiten Teilen über dem Brandgut, so dass Löschwasser darüber wie auf einer Regenrinne ablief“, erklärt Wachleiter Walter Wolf . Daher könne es auch Tage nach dem Feuer immer wieder zu Nachlöscharbeiten kommen.

120 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Am Dienstag um 14.55 Uhr hatte die Brandmeldeanlage der Firma im Industriegebiet Ost ausgelöst. Innerhalb kurzer Zeit war ein Großbrand entstanden, der zeitweise 120 Feuerwehrkräfte band.

Unterdessen ist Markus Schier, Geschäftsführer des Spielzeuggroßhandels, wieder in Ahlen eingetroffen. Von vielen Seiten bekommt er Hilfs- und Unterstützungsangebote. Brandermittler befanden sich seit Donnerstag ebenfalls auf dem Gelände. Technikexperten haben außerdem den Server des Unternehmens gesichert, der sich zwar in einem abgeschlossenen Raum der zerstörten Halle befand, aber von Kondenswasser und Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen wurde, und versuchen, möglichst viele Firmendaten zu retten.

Bildnachlese zum Großbrand im Spielzeuglager

1/79
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
  • Über Stunden hinweg band der Großbrand in Ahlen mehr als 120 Einsatzkräfte. Foto: Christian Wolff
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker