Film zeigt, wie es läuft
Sattelsicher in siebeneinhalb Minuten

Ahlen -

In einem Radverkehrsfilm zeigt die Stadt Ahlen, wie es rund läuft – mit dem Rad in Ahlen.

Freitag, 23.08.2019, 17:10 Uhr aktualisiert: 23.08.2019, 17:24 Uhr
Szenen aus dem Animationsfilm, der sicher über Ahlener Straßen führt: Informativ für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger.
Szenen aus dem Animationsfilm, der sicher über Ahlener Straßen führt: Informativ für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger. Foto: Stadt Ahlen

Von „siebeneinhalb Minuten, die sich lohnen“, spricht Ahlens Mobiltätsmanager David Knor , wenn er den Radverkehrsfilm „Auf die Straße, fertig, LOS!“ vorstellt. In nicht mehr als der Zeit, die ein perfekt hart gekochtes Ei braucht, wie die Stadt-Pressestelle vermeldet, erklärt der Video-Clip alles rund um Schutzstreifen, gegenläufiges Radfahren in Einbahnstraßen und das richtige Verhalten im Kreisverkehr. Auf der Internetseite www.pedahlen.de können Betrachter die Südspange in animierter Weise von der Wersebrücke an der Weststraße bis zum Gebrüder-Kerkmann-Platz abfahren. „Immer verbunden mit Hinweisen, welche Bedeutung die Straßenmarkierungen haben und worauf Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger achten sollten.“

Wenn sich alle, die den Straßenraum unter sich aufteilen, an die Tipps halten, stehe einem unfallfreien und erlebnisreichen Stadtradeln ab diesem Sonntag nichts mehr im Wege, freut sich David Knor auf den Start der Aktion. Mit dem Ende der Sommerferien heißt es drei Wochen lang „Stadtradeln für ein besseres Klima.“ Jeder kann ein Stadtradeln-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb dabei zu sein. Radelnde sollten so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen.

Für Auskünfte rund ums Stadtradeln und Anmeldungen steht Mobilitätsmanager David Knor zur Verfügung unter Telefon 5 94 93.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6868795?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Aufhebung des Haftbefehls beantragt
Der Prozess gegen die drei Angeklagten, hier ein Foto vom Prozessauftakt, wurde am Mittwoch (18. September) am Landgericht fortgesetzt.
Nachrichten-Ticker