Am neuen Trinkwasserbrunnen
Erfrischung gratis per Knopfdruck

Ahlen -

Erfrischung gratis – die ist willkommen auf Ahlens neuem Marktplatz. Einige füllen hier bereits ihre Flaschen ab. Und nehmen beste Qualität mit, wie Verbraucherberatung und Stadtwerke unterstreichen.

Montag, 26.08.2019, 05:00 Uhr
Schon kurz nach der Aufstellung hatte Felix Bockholt den Trinkbrunnen vor der VHS entdeckt. Seitdem ist er bei jedem Marktplatzbesuch „Stammkunde“ an der sprudelnden Säule.
Schon kurz nach der Aufstellung hatte Felix Bockholt den Trinkbrunnen vor der VHS entdeckt. Seitdem ist er bei jedem Marktplatzbesuch „Stammkunde“ an der sprudelnden Säule. Foto: Ralf Steinhorst

Das hochsommerliche Wetter mit seinen Temperaturen um die 28 Grad war am Samstag ideal für Verbraucherzentrale und Stadtwerke, um am Trinkwasserbrunnen auf dem Marktplatz vor der VHS zum Thema Trinkwasser zu informieren. Dazu boten Judith Spittler und Ramona Arndt von der VZ sowie Marco Kißler von den Stadtwerken Leitungswasser in verschiedenen frischen Geschmacksrichtungen an.

Felix Bockholt war nach der Aufstellung des Trinkwasserbrunnens vor einigen Monaten schon schnell „Stammkunde“. „Ich habe auf dem Markt immer Durst“, findet der Jugendliche die auf Knopfdruck sprudelnde Säule sehr praktisch. Judith Spittler hat aber auch schon beobachtet, wie Passanten ihre Gefäße wie Gläser und Becher oder auch Flaschen dort auffüllten. Der Brunnen kommt also an.

Mit Recht, wie Judith Spittler und Marco Kißler erklären, denn das sprudelnde Leitungswasser hat beste Trinkwasserqualität. Wie das Wasser, das in den Ahlener Haushalten aus dem Hahn fließt. „Es ist das am besten kontrollierte Lebensmittel überhaupt“, fügt die VZ-Leiterin hinzu. Deshalb seien Vorbehalte gegen Leitungswasser unbegründet. Für Leitungswasser spreche zudem, dass es direkt ins Haus komme und wegen des Transportweges für Mineralwasser die Umwelt schone.

Noch erfrischender als „nur“ Wasser...:

Noch erfrischender als „nur“ Wasser...: Foto: Ralf Steinhorst

Auch beim Preis liegt Leitungswasser gegenüber dem Mineralwasser vorne. Kosten zehn Liter Trinkwasser in Ahlen 0,015 Euro, müssen bei günstigem Mineralwasser, häufig in Einwegplastikflaschen, für die gleiche Menge circa 1,30 EUR veranschlagt werden. Dabei ist das Ahlener Leitungswasser nach Ausführungen von Judith Spittler ernährungsphysiologisch vollkommen ausreichend. So hat es zum Beispiel einen Jahresmittelwert von 43 mg/l Calcium, auch Kalium, Magnesium und Natrium sind enthalten. Während die Wasseranalyse auf den Mineralwasserverpackungen nachvollziehbar ist, ist das beim Leitungswasser auf der Homepage www.stadtwerke-ahlen.de für das Leitungswasser ebenfalls möglich.

Das Leitungswasser gut aufgepeppt werden kann, wurde am Stand gezeigt. Als mit frischen Früchten zubereitetes Blaubeer-Minze-Wasser, Wassermelone-Rosmarin-Wasser oder Zitrone-Gurke-Wasser wurde es Passanten angeboten.

In Sachen Abwasser baten Judith Spittler und Marco Kißler darauf zu achten, Medikamente nicht über den Abfluss zu entsorgen. Diese können in der Regel über die Apotheken oder über den Restmüll entsorgt werden.

Marco Kißler von den Stadtwerken spendierte Ramona Arndt und Judith Spittler (v. l.) von der Verbraucherzentrale eine Runde Wasser für die Karaffe mit frischen Früchten

Marco Kißler von den Stadtwerken spendierte Ramona Arndt und Judith Spittler (v. l.) von der Verbraucherzentrale eine Runde Wasser für die Karaffe mit frischen Früchten Foto: Ralf Steinhorst

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6873904?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker