„Street-Beach-Festival“ auf dem Marktplatz
Jetzt fehlt nur noch das Meer

Ahlen -

Palmen und Sand, dazu Kulinarisches und karibische Klänge: Auf dem Ahlener Marktplatz sorgt das „Street-Beach-Festival“ für Urlaubslaune.

Freitag, 30.08.2019, 18:00 Uhr
Stoßen auf ein schönes Urlaubsgefühl am „Ahlener Strand“ an: Johann Johner, Carolin Niermann, Monique Lisberg und David Hierscher (v.l.).
Stoßen auf ein schönes Urlaubsgefühl am „Ahlener Strand“ an: Johann Johner, Carolin Niermann, Monique Lisberg und David Hierscher (v.l.). Foto: Ralf Steinhorst

Auch wenn die „Strandtage“ auf dem Marktplatz inzwischen „Street-Beach-Festival“ heißen und nicht mehr „Ahlen karibisch“ – das Flair des tropischen Teils des Atlantiks hat es sich dennoch erhalten. Nach kühlem Wetterauftakt am Donnerstagmorgen passten zur Strandparty am Abend dann auch wieder die Temperaturen.

Sand, karibische Getränke, Speisen und Musik – was braucht man mehr, um zu entspannen? „Das Meer sollte noch kommen, aber bei der Dunkelheit sieht man noch nichts“, unkte Michael Adolf , der zusammen mit seinem Bruder Bernhard und Sängerin Kim Morales im Trio „La Cubana“ mit lateinamerikanischer Musik von Mexiko bis Argentinien die Ohren der Besucher auf Ausspannen stellte.

Für das leibliche Wohl zeigte sich Michael Brown an seinem bunten „Kush’s-Place“-Grillstand in jamaikanischen Farben zuständig, bei dem dicke Hühnerballen auf dem Grill lagen. „Den gibt’s sonst nirgendwo anders“, pries der Grillmeister seinen „Jamaican Jerk Chicken Burger“ an. Wer es bei ihm eher vegetarisch mochte, kam aber dennoch auch auf seine Kosten. Am Exotico-Stand gleich nebenan standen mit mexikanischen Quesadillas, eine spezielle Art der Tortillas, auf der Speisekarte. Die Füllungen gestalteten sich mit Hackfleisch, Hähnchen oder vegetarisch als variabel. Wer es eine Nummer kleiner oder ein Dessert wollte, war bei Sam und Marcello mit Nachos mit Salsa- oder Guacamole-Soße gut bedient.

Street-Beach-Festival 2019

1/13
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst

Dass am Strand auch das Flüssige mit oder ohne Strohhalm nicht fehlen darf, ist klar. Dort legte Vanessa Ruch ihren Schwerpunkt auf Wein und Getränke mit verschiedenen Ginsorten. An der „Cocktail Beach Bar“ kamen bei Anja Thomaschek und Patrick Barkows­ki die Mixbecher zum Einsatz. Caipirinhas in verschiedenen Spielarten und andere Cocktails gingen hier über die Theke. „Die üblichen Caipis und Sex On The Beach gehen immer“, kannte Anja Thomaschek die Vorlieben ihrer Gäste, egal wo das Beach-Street-Festival stattfindet. Nicht viel anders war es an der „Passoa Beach Bar“ mit verschiedenen Mixturen des französischen Likörs. Meistgefragt waren hier die Maracuja und Caipirinha Versionen. „Am Wochenende soll‘s ja noch wärmer werden, da machen wir weiter schöne kalte Cocktails“, steckte Barkeeperin Sandra Hanzel die noch durchschnittliche Besucherzahl locker weg. Es war halt nur ein Donnerstag. Das Wochenende kommt noch.

Auf die Liegestuhleinheiten im Sand wollten die Ahlener Johann Johner und Carolin Niermann mit ihren münsterischen Freunden Monique Lisberg und David Hierscher nicht verzichten. „Das ist ein schönes Feeling hier“, genoss Monique Lisberg den Abend und Johann Johner war sich sicher: „Bei dem Wetter sind wir morgen wieder da.“

Das Trio „La Cubana“ sorgte nebenbei mit lateinamerikanischer Musik von Mexiko bis Argentinien für Flair. Sehnsucht nach ihrer Heimat bekam dabei schon Roccio Siekaup, die aus dem karibischen Teil Kolumbiens stammt: „Das ist wie Zuhause!“

Am Wochenende soll‘s ja noch wärmer werden, da machen wir weiter schöne kalte Cocktails.

Sandra Hanzel

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6886913?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Mehr Licht und Raum für Patienten
So könnte der Medizin-Campus des UKM zukünftig aussehen.
Nachrichten-Ticker