„Street-Beach-Festival“
Verkaufsschlager: Gin-Tonic

Ahlen -

Erstaunlich resistent erwiesen sich am Samstagabend zahlreiche Ahlener, während sich über dem „Street-Beach-Festival“ ein kleiner Tropensturm ausbreitete: Dicht gedrängt feierten die Gäste unter den zahlreichen Bier- und Cocktailständen sowie den Schirmen bis zum Ende der Live-Musik weiter.

Sonntag, 01.09.2019, 19:00 Uhr
Die Strandfläche in der Marktplatzmitte nutzten viele zum entspannten Cocktailtrinken und Plauschen
Die Strandfläche in der Marktplatzmitte nutzten viele zum entspannten Cocktailtrinken und Plauschen Foto: Christoph Aulbur

Der Strand auf dem Marktplatz öffnete zum Familientag am Samstag bereits um 15 Uhr. Kinderschminken, Sandmalerei und eine Hüpfburg standen für die Kleinsten bereit, während sich die Eltern insbesondere am Cocktailstand aufhielten oder es sich in den zahlreichen Liegen auf der Sandfläche in der Marktplatzmitte gemütlich machten. Bei beiden Altersgruppen beliebt waren hingegen die Stände mit diversen Leckereien, Burger und gegrillte Hähnchen waren um diese Uhrzeit die gefragtesten kulinarischen Köstlichkeiten.

„Street-Beach-Festival“

1/17
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur
  • Foto: Christoph Aulbur

Ab 18 Uhr trat die Gruppe „Irieman und Band“ auf die Bühne und unterhielt den noch spärlich besuchten Strand mit den ersten Reggae-Klängen. Pünktlich zum Ende der Samstagsspiele der Fußballbundesliga füllte sich der Marktplatz rasant und bei Einbruch der Dunkelheit feierten mehrere hundert Ahlener auf dem Street-Beach am Markt. Dabei bekam die Lichttechnik durchgängig Unterstützung von Seiten des karibischen Wettergottes: Ausläufer des noch weit entfernten Gewitters illuminierten immer wieder spektakulär den Marktplatz, wobei von Regen, Donner und Sturm noch nichts zu spüren war. Nachdem das Gewitter dann kurze Zeit über den Strand fegte, dauerte es jedoch nicht lange, bis die feierfreudigen Ahlener wieder unter den Schirmen hervorkrochen. Und zumindest ein Gutes hatte das Gewitter dann doch: Die zwischenzeitlich meterlange Schlange vor dem Cocktailstand war zumindest etwas kürzer und der Gin-Tonic, Verkaufsschlager des Abends wieder zeitig in den Händen der Gäste.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6891938?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker