Vorhelmer Schützen drehen Werbetrommel
Kinderkompanie tritt an

Vorhelm -

Neues aus dem Vorhelmer Schützenverein: Zum kommenden Fest soll eine eigene Kinderkompanie an den Start gehen. Wer mitmachen will, sollte sich bereits jetzt melden.

Freitag, 13.09.2019, 18:00 Uhr
Startklar für die neue Kinderkompanie: Holger Hasselmann, Andreas Demski, Jerrit König und André Kaldewei (v.l.) wollen auch der ganz jungen Generation im Allgemeinen Schützenverein Vorhelm eine feste Heimat geben. Anmeldungen sind bereits möglich.
Startklar für die neue Kinderkompanie: Holger Hasselmann, Andreas Demski, Jerrit König und André Kaldewei (v.l.) wollen auch der ganz jungen Generation im Allgemeinen Schützenverein Vorhelm eine feste Heimat geben. Anmeldungen sind bereits möglich. Foto: Christian Wolff

Wenn ein Paar im Dorf Nachwuchs bekommt, wird das Baby meist direkt als Mitglied im Sport- oder Schützenverein angemeldet. Das hat in vielen Familien Tradition. Doch bei den Grünröcken beginnen die Aktivitäten oft erst im „Jungschützenalter“ – also mit 16. Das will der Allgemeine Schützenverein Vorhelm nun ändern.

Zum Schützenfest 2020 soll erstmals eine eigene Kinderkompanie antreten. Die Weichen dafür sind gestellt; beim kommenden „Pöggskenmarkt“ wird eifrig die Werbetrommel gerührt. Jerrit König hatte bereits vor einigen Jahren die Idee, doch andere Ämter ließen ihm bislang nicht die Zeit, die Umsetzung anzuschieben. Jetzt hat er genug Freiraum und weitere Mitstreiter gefunden, die an einem Strang ziehen.

„Wir sind ein Verein für alle Altersklassen, da klammern wir die ganz Kleinen nicht aus“, sagt Holger Hasselmann . Immerhin gebe es auch eigene Abteilungen für Jugend, Damen oder Ex-Könige. Was die neue Kinderkompanie angeht, wollen die Schützen bewusst niedrige Schwellen setzen. „Wer dabei ist, wird zwar als Mitglied geführt, auch versicherungstechnisch, aber ist beitragsfrei“, so Hasselmann. Es gehe vor allem um den Spaß an der Gemeinschaft, denn viele Väter oder Mütter sind selbst im Schützenverein aktiv und nehmen ihren Nachwuchs ohnehin mit zu den Umzügen oder zum Festplatz. „Wenn die Kinder dann auch beim Antreten und Marschieren offiziell dabei sind, macht es ihnen mit Sicherheit doppelt so viel Spaß“, ist André Kaldewei überzeugt.

Angesprochen sind Kinder im Alter zwischen sieben und 15 Jahren. Somit ist ein späterer Übertritt in die Jungschützenabteilung direkt möglich. Attraktiv wird das Ganze auch durch die Ausstattung: „Jedes Mitglied der Kinderkompanie erhält ein eigenes Poloshirt, das vielleicht auch noch mit dem jeweiligen Namen versehen wird“, sagt Jerrit König. „Außerdem gibt es ein handgefertigtes und natürlich ungefährliches Holzgewehr.“ Finanziert werden die Beigaben allein durch Sponsoren des Vereins. Ebenso verhält es sich beim Kennenlernabend, der in den Monaten vor dem nächsten Schützenfest ausgerichtet wird.

Wer Interesse hat, die Kinderkompanie zu verstärken, kann sich beim „Pöggskenmarkt“ am Sonntag, 22. September, am Stand des Allgemeinen Schützenvereins auf dem Dorfplatz melden oder direkt mit Jerrit König, Telefon 01 76 / 44 47 16 60, oder André Kaldewei, Telefon 01 76 / 70 27 86 34, Kontakt aufnehmen.  

Wir sind ein Verein für alle Altersklassen.

Holger Hasselmann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6924449?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker