Ortstermin in der Husemann-Straße
Ratten auf Beweisbildern in Bewegung

Ahlen -

Nächtlicher Rattenspuk ist jetzt auch auf Fotos dokumentiert. Anwohner im Ahlener Stadtteil „Mexiko“ legten sich mit Infrarotkamera auf die Lauer. Die Schnappschüsse gehen jetzt ans Kreisgesundheitsamt.

Donnerstag, 19.09.2019, 05:00 Uhr
Vertreter der Ortsunion Süd-Ost hatten den Leiter der städtischen Ordnungsabteilung, Michael Göttfert (2.v.l), mitgebracht. Jessica Szymanski (l.) und ihr Mann Christian (r.) schilderten die Situation in aller Deutlichkeit.
Vertreter der Ortsunion Süd-Ost hatten den Gruppenleiter der städtischen Ordnungsabteilung, Michael Göttfert (2.v.l), mitgebracht. Jessica Szymanski (l.) und ihr Mann Christian (r.) schilderten die Situation in aller Deutlichkeit. Foto: Ulrich Gösmann

Der Leidensdruck muss groß sein, wenn sich Anwohner nachts mit der Infrarotkamera auf die Lauer legen. Beweisbilder von aktuellen Rattenbewegungen in seinem Garten gab Christian Szymanski dem Gruppenleiter der städtischen Ordnungsabteilung bei einem Ortstermin am Dienstagabend in der Fritz-Husemann-Straße per Stick gleich mit. Michael Göttfert sicherte zu, sie nach Sichtung umgehend an das Kreisgesundheitsamt weiterleiten. Das weckt Hoffnung. Bei Szymanskis und weiteren Nachbarn, die ihr Problem an einem vermüllten Garten gleich nebenan festmachen.

Die Gastgeber hatten es sich erlaubt, ihren Garten am Dienstag nicht zu reinigen und desinfizieren, um über die Kameraaufnahmen hinaus mit dem Kot weitere handfeste Beweise zu liefern. „Das ist ja schrecklich“, schluckte CDU-Vertreterin Sandra Kreutz. Christian Szymanski ließ wissen, zweimal täglich mit dem Schlauch durch den Garten zu ziehen und alles abzuspritzen. Was dabei schon an Wasser durchgegangen sei, darüber wolle er gar nicht erst nachdenken. Fakt sei: „Unser Garten hat keine Lebensqualität mehr.“

Rattenproblem betrifft die ganze Straße

Michael Göttfert ließ die Runde wissen, im Mai vor Ort gewesen zu sein. Seinerzeit seien weder Ratten noch auffälliger Kot zu sehen gewesen. „Ich kann nicht beurteilen, wo die Tiere sind“, gestand der Gruppenleiter der Ordnungsabteilung. Er könne nur empfehlen, einen Schädlingsbekämpfer zu beauftragen.

„Was bringt der nur bei uns?“ reagierte Christian Szymanski. Das Rattenproblem treffe den ganzen Straßenzug.

Mit der Infrarotkamera festgehalten: Ratten im Garten der Szymanskis.

Mit der Infrarotkamera festgehalten: Ratten im Garten der Szymanskis. Foto: privat

„Ich wohne seit 67 Jahren hier“, meldete sich Rentnerin Helga Schwemmer zu Wort. „Der Zustand, den wir jetzt hier haben, kann so nicht weiterbleiben.“ Christian Szymanski zeigte rüber auf die andere Straßenseite: „Vivawest hat nach dem ersten Zeitungsartikel reagiert und überall Fallen aufgestellt. Warum macht das die Stadt nicht?“ „Weil“, antwortete Göttfert, „wir auf privatem Gelände so ohne Weiteres nichts machen dürfen.“ Ortsunionsvorsitzender Matthias Harman wollte wissen, was die Gemeindeordnung in einem solchen Fall sagt? Göttfert sah die Stadt erst am Zug, wenn es um übertragbare Krankheiten gehe. „Dafür brauchen wir das Gesundheitsamt.“ Über eine Ersatzvornahme könne die Kommune dann einen Schädlingsbekämpfer beauftragen. Die Kosten würden dann dem Verursacher in Rechnung gestellt.

Rattenvideo aus Ahlen

Jessica Szymanski sah die Situation längst gegeben: „Unsere Hunde tragen den Kot mit den Pfoten ins Haus.“ Matthias Harman drängte die Verwaltung, „auf dem kleinen Dienstweg“ etwas zu machen, damit hier endlich Ruhe einkehre.

Wenn sich herausstellt, dass der Verursacher nebenan ist, können wir verwaltungseitig tätig werden.

Michael Göttfert

Michael Göttfert nahm die Bitte an. „Wir werden das Kreisgesundheitsamt informieren und einige Bilder mitschicken. Wir werden sagen, dass hier ständig Ratten herumlaufen.“ Den Anwohnern legte er noch einmal ans Herz, „für Ihre Sicherheit“ einen Schädlingsbekämpfer zu beauftragen, der alles unter die Lupe nehme und Fallen aufstelle. Und: „Wenn sich herausstellt, dass der Verursacher nebenan ist, können wir verwaltungseitig tätig werden.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6939685?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker