Andreas Mentz gewählt
In Hamm warten noch viele spannende Aufgaben

Ahlen / Hamm -

Der Ahlener Stadtbaurat Andreas Mentz wechselt nach Hamm. Der Hammer Rat wählte ihn am Dienstagnachmittag einstimmig.

Dienstag, 01.10.2019, 18:46 Uhr aktualisiert: 01.10.2019, 20:02 Uhr
Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann gratulierte Andreas Mentz zu seiner Wahl zum Stadtbaurat als erster.
Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann gratulierte Andreas Mentz zu seiner Wahl zum Stadtbaurat. Foto: Dierk Hartleb

Überzeugender kann ein Vertrauensbeweis nicht ausfallen: Einstimmig hat der Rat der Stadt Hamm in seiner Sitzung am Dienstag den 52-jährigen Diplom-Ingenieur Andreas Mentz zum neuen Stadtbaurat gewählt. Diese Position und die des 1. Beigeordneten bekleidet Mentz auch in Ahlen, wohin er 2012 aus dem Hammer Rathaus gewechselt hatte.

Die Wahl von Andreas Mentz in Hamm verlief unspektakulär. Unter Punkt 3 der Tagesordnung schlug Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann dem Rat Mentz zur Wahl vor. Nachdem wie erwartet keine weiteren Vorschläge erfolgten, stimmte das Gremium geschlossen für die Wahl des gebürtigen Hammers, der zum 1. März 2020 die Nachfolge von Rita Schulte Böing antreten wird.

Hunsteger-Petermann gratulierte als erster: „Ich wünsche Ihnen für Ihre neue und spannende Aufgabe viel Erfolg und ein glückliches Händchen. An vielen Ecken im Hammer Stadtbild tut sich im Moment etwas. Damit sind wir aber noch längst nicht am Ziel: Stadtentwicklung wird auch in Zukunft eines der wichtigsten Themen in Hamm sein. Ich bin mir sicher, dass wir gut zusammenarbeiten werden – schließlich sind Sie in der Hammer Bauverwaltung ein alter Bekannter.“

Als Stadtbaurat wird Mentz die Leitung des Baudezernats übernehmen, in dem das Bauverwaltungsamt, das Stadtplanungsamt, das Vermessungs- und Katasteramt, das Bauordnungsamt, das Immobilienmanagement und das Tiefbau- und Grünflächenamt organisiert sind. „Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit meinen neuen – und alten – Kolleginnen und Kollegen viele spannende Projekte in Hamm umzusetzen. Die Stadt Hamm hat sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt und soll das auch in Zukunft tun“, erklärte er. Neben Freude empfinde er an diesem Tag auch Wehmut, die Aufgaben in Ahlen nicht weiterführen zu können.

Nach dem Studium der Raumplanung an der TU Dortmund hatte Andreas Mentz ab 1995 im Rahmen des städtebaulichen Referendariats seine kommunale Ausbildungsstation in Hamm absolviert. Anschließend ar­bei­tete er 15 Jahre bei der Stadt Hamm, zuletzt bis Dezember 2012 als stellvertretender Leiter des Stadtplanungsamts. Mentz ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt in Hamm.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6972693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker