Gründerin Tamara Ciochetta
Brasilianisches Eis-Flair am Stil

Ahlen -

Brasilianisches Eis aus Ahlen? Das gibt es. Dank Gründerin Tamara Ciochetta, die Bürgermeister Dr. Alexander Berger jetzt besuchte.

Dienstag, 15.10.2019, 15:10 Uhr aktualisiert: 15.10.2019, 15:56 Uhr
Brasilianischer Eisklassiker aus der Wersestadt: Bürgermeister Dr. Alexander Berger besucht Gründerin Tamara Ciochetta
Brasilianischer Eisklassiker aus der Wersestadt: Bürgermeister Dr. Alexander Berger besucht Gründerin Tamara Ciochetta Foto: Ulrich Gösmann

Tamara Ciochetta hat mit ihrer Geschäftsidee einen brasilianischen Eisklassiker an die Werse gebracht. Urlaub stand für die Unternehmensgründerin in diesem Sommer nicht an erster Stelle. Vielmehr war sie deutschlandweit mit ihrem mobilen Eiswagen bei Caterings und auf Food-Festivals unterwegs. Veranstaltungen vom heimischen Ahlen bis nach Frankfurt, Bremerhaven und Düsseldorf standen im Kalender der gebürtigen Brasilianerin. Mit ihren „Paletas Brasil“ brachte sie einen lateinamerikanischen Eisklassiker ins Münsterland.

„In Brasilien bin ich mit der Tradition aufgewachsen, direkt aus unserem Obstgarten mit der ganzen Familie köstliches Fruchteis herzustellen. In Deutschland habe ich mit meinen Kindern diese Tradition beibehalten“, fasst Tamara Ciochetta ihre Geschäftsidee zusammen.

Damit war der Grundstein einer Eismanufaktur gelegt. Hier ist einiges an Kreativität gefragt. In ihrem Eis-Labor wird auch schon mal mit Mischungen aus Cajá-Gin-Tonic, Ananas-Minze und rotem Pfeffer oder Macadamia-Creme experimentiert, gibt die Inhaberin preis. Dabei haben es aus 135 Eiskreationen rund 25 in den regulären Vertrieb geschafft. „Gesund, lecker, ohne künstliche Farb-, Konservierungsstoffe und Aromen, das zeichnet Paletas Brasil aus. Dabei sind alle Produkte glutenfrei“, sagt Tamara Ciochetta.

Zum Abschluss der Festivalsaison stattete Bürgermeister Alexander Berger der Gründerin einen Besuch ab. „Wir haben viele spannende und interessante Betriebe in Ahlen. Umso mehr freue ich mich, mit einer brasilianischen Eisproduktion auch nicht ganz alltägliche Firmen am Standort zu haben.“

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen hat die Gründerin unter anderem bei der Suche nach Produktionsräumen im Nordenstadtteil unterstützt. Ahlener können das heimische Eis übrigens ganz einfach im lokalen Einzelhandel erwerben. Besonders beliebt sind die exotischen Sorten mit aus Brasilien importierten Früchten.

Dabei beschränkt sich Tamara Ciochetta nicht nur auf die warmen Monate. Beim diesjährigen „Ahlener Advent“ wird sie die Besucher mit einer weiteren brasilianischen Köstlichkeit überraschen, die allerdings noch geheim ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7002279?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker