Infoveranstaltung im Rathaus
Was bringt die Gelbe Tonne?

Ahlen -

Um die Gelbe Tonne geht es bei einer Bürgerinfo am 14. November im Ratssaal. Sie soll ab dem 1.1.2021 den Gelben Sack ablösen.

Montag, 04.11.2019, 15:12 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 12:08 Uhr
Sie sollen in Ahlen zur Auswahl stehen: Der 1,1 Kubikmeter große Container (Foto) und die 240-Liter-Tonne.
Sie sollen in Ahlen zur Auswahl stehen: Der 1,1 Kubikmeter große Container (Foto) und die 240-Liter-Tonne. Foto: Ulrich Gösmann

Die Stadt Ahlen könnte zum 1. Januar 2021 die Gelbe Tonne einführen, wenn der Rat einer entsprechenden Beschlussvorlage folgt (wir berichteten). Bereits drei Ausschüsse haben sich mit der Umstellung vom Gelben Sack auf die Gelbe Tonne befasst, die abschließende Entscheidung bleibt jedoch dem Stadtrat vorbehalten. Über die möglicherweise anstehende Umstellung und ihre Bedeutung für private Haushalte informieren Stadt Ahlen und Abfallwirtschaftsbetriebe des Kreises Warendorf (AWG) in einer Bürgerinformationsveranstaltung am Donnerstag, 14. November, um 18 Uhr im Ratssaal.

Je nach Aufkommen an Leichtverpackungen hätten Haushalte die Möglichkeit, zwischen zwei Tonnentypen zu wählen: In eine 240 Liter Tonne passt in etwa das Volumen von fünf bis sechs gelben Säcken, was bei vierwöchentlicher Abfuhr nach den Erfahrungen der AWG für einen Fünf- bis Sechs-Personen-Haushalt ausreicht. „Diese Lösung hat sich vielfach bewährt“, sagt auch Bernd Döding , Leiter der Ahlener Umweltbetriebe. Für größere anfallende Mengen kann eine 1,1 Kubikmeter (1100 Liter) fassende Tonne zur Verfügung gestellt werden.

Das wird sicherlich zu einer kontroversen Diskussion, aber auch zu einem Meinungsbild führen.

Bernd Döding

Von der Einführung der Gelben Tonne verspricht sich die Stadt Ahlen gleich mehrere Vorteile. Die Sammlung und Abholung von Verpackungen erfolgt seit Einführung des Grünen Punktes in Ahlen über das Sacksystem. „Diese Art der Sammlung hat in den vergangenen Jahren einerseits durch die immer wieder auftretende Engpässe beim Nachschub an Gelben Säcken zu starkem Unmut in der Bevölkerung geführt und andererseits sind durch Sturm und Befall von Nagern und Rabenvögeln Säcke gerissen.“ Das trage regelmäßig dazu bei, dass Stadt und Landschaft verschmutzt werden, fasst Döding zwei der Hauptkritikpunkte am bestehenden System zusammen.

In der Bürgerinformationsveranstaltung sollen Vor- und Nachteile des bestehenden und möglicherweise zukünftigen Sammelsystems gegenübergestellt und offen diskutiert werden. „Das wird sicherlich zu einer kontroversen Diskussion, aber auch zu einem Meinungsbild führen“, ist sich Döding sicher.

Weitere Informationen sind der Beschlussvorlage „Einführung der Gelben Tonne“ zu entnehmen, die auf der Internetseite der Stadt Ahlen ( www.ahlen.de ) unter der Nummer VO/1557/2019 im Ratsinformationssystem veröffentlicht ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7042452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Langsameres Fahren für besseres Klima: Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Nachrichten-Ticker