Ahlener Advent
Die Eisstöcke flitzen wieder

Ahlen -

Es ist immer ein eisiges Vergnügen, wenn die Eisstockbahn zum Ahlener Advent öffnet. Teams können sich schon jetzt anmelden.

Dienstag, 05.11.2019, 18:00 Uhr
So heimelig ist der Ahlener Advent. Wer‘s ein bisschen aufregender mag, der sollte sich an der Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen beteiligen. Anmeldungen werden schon entgegengenommen.
So heimelig ist der Ahlener Advent. Wer‘s ein bisschen aufregender mag, der sollte sich an der Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen beteiligen. Anmeldungen werden schon entgegengenommen. Foto: WFG Ahlen

Auf die Eisstockbahn, fertig, los: Auch beim diesjährigen Ahlener Advent, der vom 6. bis einschließlich 17. Dezember stattfindet, locken die Organisatoren um die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) und Pro Ahlen mit der Wintersportgaudi. Die Bahn kann hierzu von Gruppen angemietet werden.

Wie im vergangenen Jahr übernimmt der Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) die Betreuung der Eisbahn. Anmeldungen von Gruppen nimmt Alexander Wilk unter 01 71 / 5 12 10 69 oder per E-Mail an alexander.wilk@bas-ahlen.de entgegen.

Vier Leute pro Team

Darüber hinaus organisieren WFG und Pro Ahlen wieder eine Eisstock-Stadtmeisterschaft. Hierbei spielt jeweils eine Mannschaft aus mindestens vier Sportlern gegen eine andere. Das Gewinnerteam qualifiziert sich für die nächste Runde – bis der Stadtmeister feststeht. Mitmachen lohnt sich: Den ersten Plätzen winken auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise.

Umrahmt ist die gesamte Bahn von Sponsorentafeln. „Die Einnahmen aus diesen Geldern vergeben wir das folgende Jahr über an unterschiedliche Projekte im Stadtgebiet Ahlen“, berichtet WFG-Geschäftsführer Jörg Hakenesch. „Vereine, Institutionen oder Interessengemeinschaften können sich dann auch im kommenden Jahr bei uns mit ihren Projekten bewerben. Eine Jury aus Sponsoren und WFG entscheidet dann über die Vergabe der Sponsorengelder. Aus einem sogenannten Entscheidungsgremium werden dann die passenden Projekte ausgesucht und unterstützt“, erklärt Hakenesch weiter.

Feste Institution

Pro Ahlen-Vorstandsmitglied Hans-Edgar Behrens freut sich insbesondere darüber, dass sich der Ahlener Advent mittlerweile zu einer festen Institution entwickelt hat. „Es ist uns gelungen, den Markt Jahr für Jahr immer attraktiver zu machen. Heute ist der Ahlener Advent eine feste Marke, auf die wir sehr stolz sind.“ Die neue Eisstockbahn habe hierzu ganz zweifellos einen weiteren wichtigen Beitrag geleistet und werde dies die nächsten Jahre gewährleisten.

Nachdem der Verschleiß die alte Bahn arg in Mitleidenschaft gezogen hatte, schafften die Organisatoren um die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) und Pro Ahlen mit Unterstützung des städtischen Verfügungsfonds 2018 eine neue an. Die neue Eisstockbahn besteht aus 24 Hartfaserplatten aus Kunststoff und kommt der Ausübung des Sports auf einer glatten Eisfläche noch viel näher als ihr Vorgängermodell. Die neue Bahn ist aufgeteilt in zwei Bahnen, die jeweils zwei Meter breit und zwölf Meter lang sind, und eignet sich hervorragend zum Eisstockschießen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7044711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Langsameres Fahren für besseres Klima: Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Nachrichten-Ticker