SotheBüz
Erlös fließt in Projekte der Schuhfabrik

Ahlen -

Immer wieder ein Ereignis: Bei der SotheBüz-Auktion kommt alles unter den Hammer, was originell, dekorativ oder nützlich ist.

Montag, 11.11.2019, 20:00 Uhr
Guido Heinrich (l.) und Michael Leifeld schwingen am 23. November wieder bei „SotheBüz“ den Hammer.
Guido Heinrich (l.) und Michael Leifeld schwingen am 23. November wieder bei „SotheBüz“ den Hammer. Foto: Theo Heming

„Wer bietet mehr?“ heißt es wieder am Samstag, 23. November, in der Schuhfabrik. Für die große Benefiz-Auktion „SotheBüz“ werden noch Sachspenden gesucht. „Natürlich nehmen wir auch gerne Skurrilitäten und Raritäten entgegen oder auch Mitbringsel aus fernen Urlaubsländern. Vieles ist zu schade zum Wegwerfen und jemand anderes könnte sich darüber freuen“, so Guido Heinrich, der zusammen mit Michael Leifeld, dem Vorsitzenden der Initiative Bürgerzentrum Schuhfabrik, und „Mötte“ Gerullis seit vielen Jahren die Versteigerung organisiert.

Im vergangenen Jahr wurden über 1000 Euro eingenommen, damit konnte der Eigenanteil für Projekte der Schuhfabrik ergänzt werden. Dieses hohe Ziel haben sich die drei Auktionatoren auch für dieses Mal gesetzt.

Spenden können im Büro in der ersten Etage bei Klara Heinrich oder Christiane Busmann abgegeben werden und werden ab dem 18. November im Saal ausgestellt. Mehr Infos unter Telefon 30 05 oder unter www.schuhfabrik-ahlen.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7059307?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker