Verein für Städtepartnerschaft
Luxemburgischer Jazz zum Pöttkesmarkt 2020

Ahlen -

Wenn‘s um den Austausch geht, dann läuft‘s bei den Städtepartnern bestens. Deswegen sind auch schon wieder die nächsten Fahrten geplant. Und eine davon bereits ausgebucht.

Donnerstag, 14.11.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 09:12 Uhr
Der Vorstand des Vereins für Städtepartnerschaft: Bernhard Beier, Hans Hapke, Alois Steinkamp, Peter Schneider, Ruth Kuretitsch, Christa Schwab und Marita Eustergerling.
Der Vorstand des Vereins für Städtepartnerschaft: Bernhard Beier, Hans Hapke, Alois Steinkamp, Peter Schneider, Ruth Kuretitsch, Christa Schwab und Marita Eustergerling. Foto: Ralf Steinhorst

Ein zufriedenes Fazit zu seinen Aktivitäten zog der Verein für Städtepartnerschaft am Mittwochabend in seiner Mitgliederversammlung im Ratssaal. Vor allem die Veranstaltungen mit der oberbayerischen Partnerstadt Penzberg stachen heraus. Es wurden aber auch schon Planungen für die kommenden Monate geschmiedet.

„Penzberg ist gesetzt, da musst du jedes Jahr eine Fahrt anbieten“, strich der Städtepartnerschaftsvereinsvorsitzende Alois Steinkamp die Bedeutung der Oberbayern heraus. Zwei Fahrten waren es gleich in diesem Jahr, was auch der Feier zum 100-jährigen Stadtjubiläum geschuldet war. Im Juli waren 44 Ahlener in Penzberg, im September gar 109. Auch die Penzberger waren nach Ahlen gekommen und hatten für den Platz der Städtepartnerschaft einen stattlichen Freundschaftsbaum mitgebracht. „Der Baum ist für den Platz eine Bereicherung“, stellte Alois Steinkamp fest. Gleichzeitig übermittelte der Vorsitzende der Versammlung die Grüße der Penzberger Bürgermeisterin Elke Zehetner.

Penzberg ist gesetzt. . .

Alois Steinkamp

Mit dem Auftritt beim Pöttkes- und Töttkenmarkt zeigte sich Schriftführer Peter Schneider zufrieden: „Am Ende waren wir ausverkauft.“ Der Verein hatte Kuchen und Weine angeboten, darunter Teltower Rübchentorte. Im kommenden Jahr soll am Stand der Schwerpunkt auf Differdingen gelegt werden. Der Verein bemüht sich nicht nur, dafür aus der luxemburgischen Partnerstadt eine Jazz-Combo zu engagieren, sondern den Stand auch zusätzlich sonntags zu belegen.

Die Städtepartner werden zudem beim diesjährigen Ahlener Advent von Sonntag 15. Dezember, bis Dienstag, 17. Dezember, eine Hütte belegen und selbst gemachten Eierlikör, Rumtopf und Gebäck verkaufen. Sie weisen darauf hin, dass der Differdinger Musiker Fränz Meisch sonntags jeweils um 15 und 18 Uhr mit seinem Programm „Fränz Swing mit Pop“ auftritt.

Das Jahresessen des Vereins findet am 10. Januar im Haus Quante statt, um rechtzeitige Anmeldung bei Peter Schneider wird gebeten. Im Juni ist über Fronleichnam eine Mehrtagesfahrt nach Penzberg mit Floßfahrt geplant, die schon ausgebucht ist. Differdingen wird vom 20. bis 23. Juni zum Nationalfeiertag angesteuert, es sind noch Plätze frei. Allerdings schneidet sich dieser Reisetermin mit dem Ahlener Stadtfest. Vom 2. bis 4. Oktober geht es voraussichtlich nach Teltow zum Stadtfest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7065298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Wahl in Großbritannien: Zitterpartie bis zum Schluss
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker