SPD Süd-Ost-Dolberg
Doppelspitze bewährt sich

Ahlen -

Der SPD Ortsverein Süd-Ost-Dolberg kam am Mittwochabend im Glückaufheim zusammen, um seine Delegierten für die Vertreterversammlungen zur Kommunalwahl am 13. September 2020 zu wählen.

Donnerstag, 21.11.2019, 14:34 Uhr aktualisiert: 22.11.2019, 11:46 Uhr
Die beiden Ortsvereinsvorsitzenden Sophia Maschelski-Werning (links) und Frederik Werning (rechts) folgten den Ausführungen von DGB Regionalgeschäftsführer Volker Nicolai-Koß mit Interesse.
Die beiden Ortsvereinsvorsitzenden Sophia Maschelski-Werning (links) und Frederik Werning (rechts) folgten den Ausführungen von DGB Regionalgeschäftsführer Volker Nicolai-Koß mit Interesse. Foto: Ralf Steinhorst

Gastredner war Volker Nicolai-Koß , neuer Regionsgeschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) im Münsterland, der das neue Zukunftsprogramm des DGB im Münsterland vorstellte.

Zunächst aber gab Frederik Werning , Co-Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, seinen Jahresbericht ab. „Mit der Wahl der Doppelspitze im März haben wir monatlich mindestens vier Veranstaltungen gehabt“, hob er die Aktivität des Ortsvereins hervor. Erfreulich sei, dass die Termine durchweg gut besucht gewesen seien. Im Bereich der Infostände waren teilweise drei zeitgleich besetzt: „Wir sind immer präsent, wir sind sehr schlagkräftig.“ Auch die Reihe „Ahlen neu denken“ sei erfolgreich.

Volker Nicolai-Koß stellte die Bereiche vor, die beim Entwurf des DGB-Zukunftsprogramms in der Region eine Rolle spielen sollen: „Wir wollen den DGB zukunftsfähig aufstellen.“ Besonders auf die Themen Wohnen, Verkehr und Mobilität, Digitalisierung sowie Tarifbindung ging er ein. Er verdeutlichte, dass nur noch jedes vierte Unternehmen im Münsterland tarifgebunden ist, was zu Wettbewerbsverzerrungen führt. „Tarifverträge fördern den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, mahnte Volker Nikolai-Koß an.

Folgende 23 Delegierte wurden zur Vertreterversammlung des Stadtverbandes zur Wahl des Bürgermeister-Kandidaten und die Kandidaten für den Stadtrat am 26. Januar 2020 gewählt: Ergül Aydemir, Thomas Bienek, Claudia Hansmeier-Maschelski, Birgit Kaplan, Burkhard Knepper, Jörg Koyro, Harald Krämer, Manfred Kreutz, Uwe Maschelski, Sophia Maschelski-Werning, Bernhard Meiwes, Günter Pietsch, Otto Pörtzel, Kay-Urban Röge, Norbert Schwemmer, Dennis Starke, Bianca Theisen, Serhat Ulusoy, Frank Viehfeger, Siegbert Weigel, Frederik Werning, Deniz Yalcin und Udo Zambo.

Für die Vertreterversammlung des SPD-Kreisverbandes zur Wahl des Landratskandidaten und der Kandidaten für den Kreistag wurden Ergül Aydemir, Manfred Kreutz, Uwe Maschelski, Sophia Maschelski-Werning, Bernhard Meiwes und Frederik Werning als Delegierte gewählt.

Wir sind immer präsent, wir sind sehr schlagkräftig.

Frederik Werning
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7080862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker