Drei Leichtverletzte
Unfall in dichtem Nebel auf der Walstedder Straße

Ahlen -

Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall in der Nacht zum Sonntag in dichtem Nebel auf der außerstädtischen Walstedder Straße. Der Fahrer soll laut Feuerwehr eine Kreuzung übersehen haben.

Sonntag, 01.12.2019, 10:04 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 15:48 Uhr
Einsatz im Nebel in der Nacht zum Sonntag auf der außerstädtischen Walstedder Straße.
Einsatz im Nebel in der Nacht zum Sonntag auf der außerstädtischen Walstedder Straße. Foto: Feuerwehr

Der 18-jährige Sendenhorster befuhr laut Polizei gegen 23.35 Uhr die K 26 aus Walstedde kommend in Richtung Ahlen. Im Bereich der Einmündung zur L 671 kam er von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben. Sowohl der Fahrer als auch zwei weitere heranwachsende Mitfahrer aus Drensteinfurt wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10 000 Euro. Die L 671 war für die Dauer der Bergungsarbeiten ca. eine Stunde lang gesperrt.

Nach ergänzenden Angaben der Feuerwehr soll der Fahrer aufgrund des starken Nebels die Straßenkreuzung zu spät erkannt haben. Im Fahrzeug waren fünf Insassen, die sich jedoch allein aus dem auf der Seite liegenden Wrack befreien konnten. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht, alle anderen Mitfahrer nach einer Untersuchung in die Obhut der Eltern entlassen.

Der Unfallwagen.

Der Unfallwagen. Foto: Feuerwehr

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7100884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Eurobahn wird bestreikt
Zugausfälle im Münsterland: Eurobahn wird bestreikt
Nachrichten-Ticker