18-Jähriger schwer verletzt
Frontalkollision vor der Feuerwache

Ahlen -

Direkt vor den Toren der Feuerwehr-Hauptwache kollidierte am Freitagnachmittag ein Pkw mit einem Lastwagen. Ein 18-Jähriger erlitt dabei schwere Verletzungen, so die Polizei.

Freitag, 06.12.2019, 16:30 Uhr
Der 18-jährige Fahrer des „Audi A3“ wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt.
Der 18-jährige Fahrer des „Audi A3“ wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt. Foto: Max Lametz

Einen Schwerverletzten forderte eine Frontalkollision, die sich am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Ring ereignet hat. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer war nach ersten Erkenntnissen mit seinem Fahrzeug, das mit insgesamt drei Personen besetzt war, in Richtung Parkstraße unterwegs und verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kon­trolle. Er prallte mit einem entgegenkommenden Lkw eines Ahlener Betriebes zusammen, daraufhin drehte sich der „Audi A3“ und kam auf der Gegenspur zum Stehen. Dabei verletzte sich der 18-Jährige schwer, so dass er mit einem Rettungswagen ins St.-Franziskus-Hospital transportiert wurde. Ein weiterer Insasse des Pkw wurde ebenfalls verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Auf Nachfrage bei der Polizei hieß es vor Ort, dass beide Fahrzeuge einen Totalschaden erlitten hätten. Der Konrad-Adenauer-Ring war für die Unfallaufnahme in beiden Richtungen voll gesperrt. Ausgerückt war neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehr-Hauptwache.

Totalschaden am Lkw.

Totalschaden am Lkw. Foto: Max Lametz

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker