Musikalisches Kabarett im Saal Sandgathe
Blüder kennt „Noch ‘n Gedicht“

Ahlen -

Zwei herausragende Humoristen bringt Holger Blüder im Rahmen von „Kleine Kunst & Kabarett“ an einem Abend zusammen.

Donnerstag, 16.01.2020, 15:18 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 17:04 Uhr
Konzertpianist Holger Blüder präsentiert Humor von Heinz Erhardt und Georg Kreisler.
Konzertpianist Holger Blüder präsentiert Humor von Heinz Erhardt und Georg Kreisler.

Herausragende Humoristen deutscher Zunge waren Heinz Erhardt und Georg Kreisler . So unterschiedlich sie auch von Herkunft und Persönlichkeit waren: Gemein ist beiden die Wortgewalt und der Sinn für die Feinheiten der Sprache gewesen.

Zum neuen Jahrzehnt eröffnet die Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen ihre Reihe „Kleine Kunst & Kabarett“ mit Holger Blüder und seinem „Erhardt-Kreisler-Abend“ am Samstag, 1. Februar, um 20 Uhr im Saal Sandgathe. In seinem musikkabarettistischen Programm präsentiert Holger Blüder Lieder von Georg Kreisler und Gedichte von Heinz Erhardt.

Charme und Geschick

Seit 2001 spielt Holger Blüder das Programm als Ausgleich zu seinem sonstigen „seriösen Tun“ als Konzertpianist, Chor- und Orchesterdirigent und Leiter der Schule für Musik im Kreis Warendorf.

Mit Charme und Geschick versteht er es, den wortverdrehenden Witz von Heinz Erhardt mit dem skurrilen Humor von Georg Kreisler zu verknüpfen. Hierbei imitiert Holger Blüder die beiden legendären Sprachakrobaten nicht, sondern fügt deren Lieder und Gedichte zu einer stimmigen Kombination zusammen.

Als augenzwinkender Rezitator wechselt Holger Blüder dabei immer wieder vom verbalen zum vokalen Interpreten. Mal pikant-würzig, mal locker-leicht, mal staubtrocken, aber immer mit dem typisch Erhardt‘schen Schalk im Nacken, ruft Holger Blüder die Erinnerung an eines der größten Ausnahmetalente unter Deutschlands Komikern wach.

Verdrehte Redewendungen

Dessen Wortspielen und verdrehten Redewendungen stellt der Musiker die Chansons Georg Kreislers gegenüber, die hintersinnig und voll von schwarzem Humor sind. Ein fröhlicher und überraschender Abend ist garantiert.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt zwölf) sind im Vorverkauf der Stadthalle unter Telefon 20 00, und bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen unterwww.reservix.deerhältlich. Mitglieder der Kulturgesellschaft zahlen zehn Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7197537?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
41-Jähriger tötet 23-jährige Freundin und sich selbst
Zwei Tote im Geistviertel gefunden: 41-Jähriger tötet 23-jährige Freundin und sich selbst
Nachrichten-Ticker