Neues Veranstaltungsformat auf dem Marienplatz
Nachhilfe für den „grünen Daumen“

Ahlen -

Die Bürgerstiftung Ahlen will ein neues Veranstaltungsformat etablieren: Am 9. Mai läuft der erste „Grüne Flohmarkt“ auf dem Marienplatz.

Montag, 20.01.2020, 09:12 Uhr
Laden zum ersten „Grünen Flohmarkt“ auf dem Marienplatz ein: Monika Baxpöhler, Hans-Jürgen Rzadki, Annette Ostendorf, Gerd Grabenschröer, Bernd Ahlmer, Judith Gysenberg, Bettina Neuhaus, Sigrid Köpp, Hermann Huerkamp und Claudia Kauder (v.l.).
Laden zum ersten „Grünen Flohmarkt“ auf dem Marienplatz ein: Monika Baxpöhler, Hans-Jürgen Rzadki, Annette Ostendorf, Gerd Grabenschröer, Bernd Ahlmer, Judith Gysenberg, Bettina Neuhaus, Sigrid Köpp, Hermann Huerkamp und Claudia Kauder (v.l.). Foto: Peter Schniederjürgen

Wer Ableger im Garten oder auf der Fensterbank hat, die er gerne gegen andere mehr oder weniger exotische Pflanzen eintauschen möchte, hat am 9. Mai dazu die Gelegenheit. Dann lädt die Bürgerstiftung Ahlen zu einem neuen Veranstaltungsformat in die Innenstadt ein, das genau das – und mehr – möglich macht.

„Ab 10 Uhr wird auf dem Marienplatz erstmals ein ,Grüner Flohmarkt‘ stattfinden“, verrät Hermann Huerkamp von der Bürgerstiftung Ahlen beim Pressetermin. „Es ist die Gelegenheit, Garten- und Zimmerpflanzen zu tauschen oder auch begutachten zu lassen.“ Denn ein „Pflanzendoktor sei an diesem Tag ebenfalls dabei und erteile auf Wunsch Rat, wie dem „grünen Daumen“ auf die Sprünge geholfen werden kann.

Dabei hat sich die Stiftung nicht nur die Unterstützung des noch nicht genannten Gärtnermeisters geholt. Auch die Freizeitpflanzenfreunde, die Kleingärtner zahlreicher Vereine und Privatleute haben ihr Mittun angekündigt. Hier sei Pflanzenwissen von Akelei bis Zucchini vorhanden, so Huer­kamp. Dabei wird darum gebeten, seine Pflanzen jeweils mit dem Pflanzennamen zu versehen. „Wir benötigen nicht die korrekte botanische Bezeichnung, der landläufige Begriff dafür reicht völlig aus“, beruhigt Stiftungsrat Huerkamp.

Sämereien und Pflanzen sind beim „Grünen Flohmarkt“ gegen eine Spende erhältlich. Wer mit einem Stand teilnehmen möchte, sollte sich ab sofort im Stadtteilbüro Süd-Ost unter der Telefonnummer 70 21 49 oder per E-Mail aninfo@stadtteilbuero-ahlen.deanmelden, raten die Organisatoren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7205888?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker