Ranzen-Messe im Autohaus Senger
Der erste Schultag naht

Ahlen -

Die zukünftigen I-Männchen freuen sich schon jetzt auf ihren neuen Lebensabschnitt. Kein Wunder, die Ranzen-Messe machte ja schon Lust auf Schule.

Sonntag, 02.02.2020, 17:46 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 17:50 Uhr
Zufriedene Gesichter gab es bei der Schulranzenmesse im Autohaus Senger: Miriam Peterburs, Felix mit Mutter Lisa Waltemathe und Maxi mit Mutter Sarah Mader.
Zufriedene Gesichter gab es bei der Schulranzenmesse im Autohaus Senger: Miriam Peterburs, Felix mit Mutter Lisa Waltemathe und Maxi mit Mutter Sarah Mader. Foto: ak

Die repräsentative Fläche des Autohauses Senger, vormals Mercedes Ostendorf , beherbergte am vergangenen Samstag eine große Ausstellung von Tornistern und Rucksäcken für den Schulanfang.

Traditionell hatte die Papeterie Sommer namhafte Hersteller für die Schulranzen-Infomesse gewinnen können. Viele Eltern nutzten mit ihren Kindern die kostenlose Möglichkeit zur Information. So auch Sarah Mader und Lisa Waltemathe mit Maxi und Felix. Die Fünfjährigen sind langjährige Freunde und besuchen die Kindertageseinrichtung „Beumers Wiese“. Mit der Einschulung im Sommer liegt ein neuer Lebensabschnitt vor ihnen, dem sie entgegenfiebern. „Wir wollten uns rechtzeitig informieren und haben hier die Möglichkeit, nach fachlicher Beratung und in Absprache mit unseren Söhnen zu entscheiden“, sagte Sarah Mader. Schließlich muss der Schulranzen der Körperstatur angepasst sein.

Nach einigen Tests stand für die Jungen fest: Schalke-Fan Maxi bekommt den blauen Tornister, sein Freund Felix entschied sich für ein Modell im edlen Design. Nach nur zehn Minuten war die Wahl getroffen, nachdem beide mit den neuen Schulranzen eine Runde durch das Autohaus gedreht hatten.

Auch Beraterin Miriam Peterburs zeigte sich zufrieden. Ebenso wie das Sommer-Team, das durchgängig viel zu tun hatte, um allen kleinen und großen Kunden gerecht zu werden. Zum Schluss durften die Mädchen und Jungen nicht nur ihren neuen Tornister, sondern auch eine kostenlose Portion Popcorn oder Zuckerwatte mit nach Hause nehmen. Für das Schminken stand übrigens ein eigenes Team zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7234254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker