Berger wirbt für „Nein“
„Bauwerk statt Flickwerk“

Ahlen -

Auch Ahlens Bürgermeister wirbt. Plakate zum Bürgerentscheid setzen auf Zustimmung, den Neubaubeschluss des Stadtrates nicht aufzugeben.

Samstag, 08.02.2020, 20:13 Uhr aktualisiert: 08.02.2020, 20:20 Uhr
Dr. Alexander Berger hängt die ersten Plakate auf. Unterstützung kommt von Ralf Grote aus der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Hausmeister Uwe Schlüter.
Dr. Alexander Berger hängt die ersten Plakate auf. Unterstützung kommt von Ralf Grote aus der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Hausmeister Uwe Schlüter. Foto: Stadt Ahlen

Eine klare Antwort auf die Frage des Bürgerentscheids am 8. März geben die ersten Plakate, die Bürgermeister Dr. Alexander Berger am Freitagmittag mit Unterstützung durch Ralf Grote aus der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Hausmeister Uwe Schlüter befestigt hat. An der Westenmauer, im Schatten des maroden Rathauses, fordern zwei Motive die Stimmberechtigten auf, „Nein“ zu sagen. Mit den Slogans „Bauen statt Grauen“ und „Bauwerk statt Flickwerk“ bitten die Plakate um Zustimmung, den Neubaubeschluss des Rates nicht aufzuheben.

Es geht in einem Monat darum, wirtschaftliche Vernunft und ökologische Verantwortung zu beweisen.

Bürgermeister Dr. Berger

„Es geht in einem Monat darum, wirtschaftliche Vernunft und ökologische Verantwortung zu beweisen“, stellt sich Berger laut Pressemitteilung hinter die Neubaupläne, die der Rat am 4. Juli 2019 mit großer Mehrheit beschlossen hat. Beide Slogans würden zugespitzt aussprechen, was neben anhaltendem Stillstand die Alternativen zu einem zeitgemäßen Neubau wären.

Weitere 100 Doppelplakate würden in den nächsten Tagen im Stadtgebiet aufgehängt, kündigt der Verwaltungschef an. Die jetzt zu sehenden Motive seien nicht die einzigen, sagt Berger. „Es sind noch Überraschungen im Köcher.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7247474?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker