Prinzenfrühstück der KG „Klein-Köln“
16 Jecken verpassten glatt den Bustransfer

Vorhelm -

Beim Prinzenfrühstück haben die Vorhelmer Narren genug Zeit, die ersten absolvierten Programmpunkte zu bilanzieren, bevor es in den Folgetagen frohsinnig weitergeht.

Montag, 17.02.2020, 16:25 Uhr aktualisiert: 17.02.2020, 18:28 Uhr
Bitten zu Tisch: Tatjana I. (Flötotto), Frederik I. (Lohmann), Robin I. (Averhage) und Marina I. (Wiethaup) luden alle KG-Abteilungen und Ehrengäste zum Prinzenfrühstück ein.
Bitten zu Tisch: Tatjana I. (Flötotto), Frederik I. (Lohmann), Robin I. (Averhage) und Marina I. (Wiethaup) luden alle KG-Abteilungen und Ehrengäste zum Prinzenfrühstück ein. Foto: Christian Wolff

Keine Müdigkeitserscheinungen: Die Karnevalsgesellschaft „Klein-Köln“ gab auch am dritten ihrer „tollen Tage“ Vollgas. Etwas ruhiger als bei Gala-Prunksitzung oder Kinderkarneval ging es jedoch am Montagvormittag beim Prinzenfrühstück im Saal Witte zu.

„Alles gut gelaufen“, lautete die erste Bilanz von Präsident Martin Labus , der seine beiden Amtsvorgänger, die Ehrenpräsidenten Christoph Kaldewei und Alfons Averberg, besonders begrüßte. Nur Lob hatte er für die Programmgestaltung und die Atmosphäre im „Ausweichquartier“ Hof Münsterland übrig. „Selbst der Bürgermeister, der zum ersten Mal dabei war, war sehr angetan davon. Vor allem von unserer Deko.“ Alle Gruppen, die auftraten, seien gut vorbereitet gewesen. „Das ganze Jahr üben sie für diesen Moment. Der Verein lebt.“

Einen „kleinen Fehler“ vom Sonntagabend wollte Labus aber dennoch nicht verschweigen. So sei er fest davon ausgegangen, dass der Bustransfer vom Hof Münsterland zurück nach Vorhelm für 20 Uhr angesetzt war. Als sich die 16 verbliebenen „Klein-Kölner“, die sich nach dem Kinderkarneval noch zum gemeinsamen Essen versammelt hatten, vermeintlich pünktlich vor dem Veranstaltungsort versammelten, haben sie allerdings feststellen müssen, dass die festgelegte Abfahrtszeit schon um 19.30 Uhr war. „Der Bus war also weg“, so der Präsident. „Das Ahlener Taxiunternehmen, das wir daraufhin anriefen, war nicht in der Lage, eine Fahrt für jene 16 Leute auf den Weg zu bringen“, verriet er. Zum Glück wird Hilfe im Wibbeltdorf noch großgeschrieben: „Nach ein paar Anrufen kamen tatsächlich fünf private Pkw vorgefahren und holten uns ab.“ Den Fahrern war am Montagmorgen ein Extra-Applaus sicher. Sogar Mike Sandbothe habe sich noch rechtzeitig aus der „Burg“ befreien können: „Als er den Hof verlassen wollte, hatte ihm man doch tatsächlich die Tür vor der Nase abgeschlossen.“ Gut, dass es Notausgänge gibt . . .

Ansonsten gab‘s viel Positives zu vermelden. Prinzenmariechen Tatjana I. (Flötotto) erhielt einen Jubiläumsanstecker für 25-jährige Mitgliedschaft in der KG „Klein-Köln“. Carla Labus, der ebensolcher auf unerklärliche Weise verloren gegangen war, erhielt einen adäquaten Ersatz. Für ihr jahrzehntelanges närrisches Wirken und insbesondere die Standbetreuung beim „Pöggskenmarkt“ wurde Heike Gebhardt mit dem Positivorden „Das Auge“ ausgezeichnet.

Prinzenfrühstück der KG „Klein-Köln“ 2020

1/44
  • André Kaldewei gab ein paar Insider zum Besten.

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenmariechen Tatjana I. ist 25 Jahre bei Klein-Köln aktiv.

    Foto: Christian Wolff
  • Einen „Auge“-Orden gab‘s für Heike Gebhardt.

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff
  • Prinzenfrühstück der KG Klein-Köln 2020

    Foto: Christian Wolff

Zurück in den Reihen des Elferrates ist nun auch Dennis Leinkenjost, der Vorgänger von Prinz Frederik I. (Lohmann). Die Ex-Tollität zog gegenüber der „AZ“ ein Fazit seiner Session, die er gemeinsam mit Annabell Brockhues erlebte: „Unsere KG ist durch Jung und Alt, durch Männlein und Weiblein gesellschaftlich breit aufgestellt. Das hat unser Prinzenjahr besonders geprägt und muss durch das Zutun jedes Einzelnen erhalten bleiben“, so Leinkenjost. „Der Gefahr der Anonymität der Gesellschaft steht ,Klein-Köln‘ als Bollwerk entgegen. Und das gibt Zuversicht für folgende jecke Generationen im Wibbeltdorf.“

Weiter geht das närrische Programm am Donnerstag mit Besuchen von KG-Abordnungen im Kindergarten „Wibbelei“, bei der Grundschule, bei der Frauengemeinschaft und beim Kolpingkarneval in Enniger.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7268675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker