Nach BHKW-Brand im Freibad
Warmes Wasser zum Saisonstart sicher

Ahlen -

Ob das neue Blockheizkraftwerk zum Beginn der Ahlener Freibadsaison startklar ist, ist noch ungewiss. Der Brand am 7. Februar hatte das bisherige BHKW zerstört. Der Schaden könnte sich nach ersten Schätzungen auf rund 200 000 Euro belaufen. Von Ulrich Gösmann
Mittwoch, 19.02.2020, 11:23 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.02.2020, 11:23 Uhr
Feuerwehreinsatz am 7. Februar im Freibad: Das Blockheizkraftwerk hatte Feuer gefangen.
Feuerwehreinsatz am 7. Februar im Freibad: Das Blockheizkraftwerk hatte Feuer gefangen. Foto: Ulrich Gösmann
Den Schaden, der beim Brand des Blockheizkraftwerks am 7. Februar im Ahlener Freibad entstand, beziffert Stadtwerke-Chef Hans Jürgen Tröger vorsichtig mit rund 200 000 Euro. Der Geschäftsführer zeigt sich am Dienstag im Redaktionsgespräch zuversichtlich, mit neuer Technik in die Saison starten zu können. Sollte es Verzögerungen geben, sei aber auch das kein Problem.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7270851?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker