Polizei meldet Verletzte
Handgemenge an der Hansastraße

Ahlen -

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Lage an der Hansastraße unübersichtlich. Offenbar richtete sich ein Handgemenge am späten Freitagabend gegen einen 27-jährigen Ahlener. Mehrere Personen wurden verletzt.

Sonntag, 23.02.2020, 14:02 Uhr aktualisiert: 23.02.2020, 21:12 Uhr

Polizei und Rettungsdienst mussten am späten Freitagabend zur Hansastraße ausrücken. In Höhe des Kreisverkehrs nahe der Rottmannstraße befanden sich gegen 23 Uhr über zehn Person, die sehr aufgebracht waren. Es gab ein Handgemenge, das sich gegen einen 27-Jährigen richtete. Ein Jugendlicher hatte dabei einen Baseballschläger und ein Kunststoffrohr in der Hand. Die Einsatzkräfte stellten die Gegenstände sicher und trennten die Personen. Der Ahlener soll zuvor ein Café betreten, gedroht und eine Frau geschlagen haben, hieß es. Danach hätten ihn mehrere Personen verfolgt und attackiert, sagte der Mann. Was sich letztlich wirklich zwischen den beteiligten Ahlenern abspielte, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Für die ambulante ärztliche Versorgung des 27-Jährigen forderte die Polizei einen Rettungswagen an. Zwei weitere Beteiligte, ein 30-Jähriger und eine 32-Jährige, suchten mit leichten Verletzungen selbstständig einen Arzt auf, meldet die Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7284296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker