Polizei legt Statistik vor
Verkehrsunfallzahlen weitgehend konstant

Ahlen -

Bei Unfällen im Ahlener Stadtgebiet gab es 2019 ein Todesopfer. Insgesamt zählte die Polizei in diesem Zeitraum 225 Unfälle mit Personenschaden.

Dienstag, 25.02.2020, 16:45 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 09:18 Uhr
Tödlicher Unfall am 6. Januar 2019: Ein Mann wurde von einem Pkw erfasst.
Tödlicher Unfall am 6. Januar 2019: Ein Mann wurde von einem Pkw erfasst. Foto: Feuerwehr

Weitgehend konstant blieben die Zahlen der Ahlener Verkehrsunfallstatistik im Vergleich zu den Vorjahren. Auch wenn die Anzahl der verunglückten Personen leicht rückläufig ist, gab es insgesamt drei Unfälle mehr als 2018. Am Dienstag wurde die Entwicklung des Jahres 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Besonders sticht eines hervor: Ein Mensch kam in diesem Zeitraum bei einem Unfall ums Leben. Dieser ereignete sich am Abend des 6. Januar auf der Münsterstraße, wo ein Fußgänger von einem Pkw erfasst wurde, der in Richtung Beckum unterwegs war. 2018 bleibt somit das einzige Jahr in jüngster Vergangenheit, in dem kein Verkehrstoter in Ahlen registriert worden ist (2017 waren es zwei, 2016 einer).

2019 gab es 225 Unfälle mit Personenschaden – 2018 waren es 236, 2017 hingegen 187). Die Gesamtunfallzahl lag bei 657 (2018 waren es 654). Zu den Verunglückten zählte die Polizei 21 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren, 16 Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren und 54 junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren. Die größte Gruppe ist die der Erwachsenen (25 bis 64 Jahre), aus der 150 Verunglückte zu beklagen sind (2018 waren es 159). Senioren im Alter von 65 Jahren und älter waren mit 41 Betroffenen zweimal weniger vertreten als im Jahr zuvor.

Auch die Art der Verkehrsbeteiligung wurde in der Statistik durch die Kreispolizeibehörde Warendorf aufgeschlüsselt. So waren unter den 282 Verunglückten genau 25 Fußgänger, 87 Radfahrer (davon 15 mit einem Pedelec), 20 motorisierte Zweiräder (davon elf mit einem Kraftrad), 140 Pkw, zwei Busse und fünf Lastwagen. Die Zahl „sonstiger Fahrzeuge“ liegt bei drei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7294707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker