Coronavirus: Ahlener bevorraten sich
Erste Lücken in den Dosen-Regalen

Ahlen -

Volle Parkplätze, Lücken in den Dosenregalen und die Sorge vor dem Coronavirus: Ahlen bevorratet sich. „Vereinzelt gibt es Leute, die hamstern“, sagt Edeka-Geschäftsführer Markus Scholz. Das aktuelle Einkaufsverhalten gleiche aber dem vor einem großen Feiertag. Von Ulrich Gösmann
Freitag, 28.02.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 28.02.2020, 19:00 Uhr
Lücken in den Regalen, in denen sonst Dose neben Dose steht. Im Edeka Kempermarkt wird bereits nachgelegt.
Lücken in den Regalen, in denen sonst Dose neben Dose steht. Im Edeka Kempermarkt wird bereits nachgelegt. Foto: Ulrich Gösmann
Hamster-Hysterie? So weit ist es am Freitagnachmittag in Ahlen noch nicht. Aber: Die Lücken in den Dosen-Regalen werden immer größer, seitdem klar ist, dass das Corona-Virus auch hierzulande angekommen ist. „Seit gestern Nachmittag ist einiges in Bewegung“, sagt Ralf Brinkmann aus dem Rewe-Markt Meier an der Hammer Straße.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7301063?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker