Plötzlich große Verunsicherungen
Reiselust schlägt in Corona-Panik um

Ahlen -

Corona entfliehen und verreisen? Die Stimmung in Ahlen ist eine andere. Im Reisebüro Dr. Pieper am Markt rufen täglich bis zu 50 verunsicherte Kunden an. Jeder zehnte storniert seine Buchung. Egal, was es kostet. Von Ulrich Gösmann
Mittwoch, 11.03.2020, 05:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 11.03.2020, 05:00 Uhr
Schlechte Reisezeit für Norditalien: Carola Contrino
Schlechte Reisezeit für Norditalien: Carola Contrino Foto: Ulrich Gösmann
Venedig und Verona – storniert. Kreuzfahrt, Center Parcs und selbst der Kurztripp nach Hamburg plötzlich ein Problem, das beklemmt. „Man merkt den Leuten die Panik an“, sagt Carola Contrino. Im Reisebüro Dr. Pieper ist die Ahlenerin seit einer Woche im Corona-Modus. Rund 50 Anrufe täglich und jeder zehnte storniert. Egal, wohin. Egal, was es kostet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7320981?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker