„Filou“ und Frisör“ ziehen rüber
Neues Leben im alten Eisenbarth

Ahlen -

Einst Eisenbart und Arnemann, demnächst „Filou“ und Frisör: Sino Schivan reaktiviert den markanten Leerstand an der Ahlener Gerichtstraße und sucht noch einen dritten Mieter – für die Mitte. Sieben Jahre stand der Komplex leer. Umso überraschender jetzt die Reaktivierung. Von Ulrich Gösmann
Freitag, 10.04.2020, 06:45 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 10.04.2020, 06:45 Uhr
Der Eisenbarth-Komplex ist verpackt. Dahinter laufen die Arbeiten zur Reaktivierung des Leerstandes an der Gerichtsstraße.
Der Eisenbarth-Komplex ist verpackt. Dahinter laufen die Arbeiten zur Reaktivierung des Leerstandes an der Gerichtsstraße. Foto: Ulrich Gösmann
Frisch verpackt, reizt der Eisenbarth-Leerstand an der Gerichtsstraße plötzlich wieder zur Neugier. Sino Schivan hat den Dornröschenschlaf im siebten Jahr beendet. Sein „Salon Prinz“ und auch das Bistro „Filou“ ziehen rüber.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7364230?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker