Evangelische Gemeinde: Presbyteriumsbeschluss
Gottesdienst am Pfingstsonntag

Ahlen -

Das Presbyterium hat einen Beschluss gefasst: Ab Pfingsten finden in den evangelischen Kirchen wieder Gottesdienste statt. Den Auftakt macht die Pauluskirche.

Freitag, 22.05.2020, 14:40 Uhr aktualisiert: 22.05.2020, 16:52 Uhr
Der erste evangelische Gottesdienst in Corona-Zeiten findet an Pfingstspnntag in der Pauluskirche statt.
Der erste evangelische Gottesdienst in Corona-Zeiten findet an Pfingstspnntag in der Pauluskirche statt. Foto: privat

In einer Sondersitzung hat das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Ahlen in der vergangenen Woche beschlossen, ab Pfingsten wieder nach und nach mit Gottesdiensten in den Kirchen zu beginnen. Zunächst wird dies am Pfingstsonntag, 31. Mai, um 10 Uhr in der Pauluskirche der Fall sein. Dafür gelten besonderen Schutzmaßnahmen, die ein neunseitiges, vom Presbyterium erarbeitetes Sicherheitskonzept festhält. Weitere Konzepte werden, so die Kirchengemeinde in einer Pressemitteilung, demnächst auch für die anderen Kirchen erstellt.

Da in der Pauluskirche nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen besetzt werden darf, ist eine vorherige Anmeldung per Telefon (auch Anrufbeantworter) oder per Mail im Gemeindebüro notwendig (Telefon 8 13 50, E-Mail HAM-KG-Ahlen@kirchenkreis-hamm.de). Ohne Anmeldung ist der Gottesdienstbesuch nicht möglich, informiert das Presbyterium.

. . . empfehlen wir Personen mit erhöhtem Risiko, nicht an den Gottesdiensten teilzunehmen.

Dorothea Helling

Besondere Auflagen für die Feier des Gottesdienstes sind zum Beispiel, dass die Besucherinnen und Besucher den Mund-Nasen-Schutz tragen und sich vorab die Hände desinfizieren müssen. Die Sitzplätze sind mit den entsprechenden Abständen durch grüne Tafeln gekennzeichnet, für Familien gibt es eigens ausgewiesene Plätze (gelbe Tafeln). Das Singen von Gemeindeliedern ist nicht vorgesehen, eine Einlass- und Ausgangsregelung wird durch die Mitarbeiter angeleitet.

„Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen empfehlen wir Personen mit erhöhtem Risiko, nicht an den Gottesdiensten teilzunehmen“, sagt Pfarrerin Dorothea Helling , Vorsitzende des Presbyteriums. „Personen mit Krankheitssymptomen bitten wir dringend, von einer Teilnahme am Gottesdienst abzusehen“, so Dorothea Helling weiter.

In dem Gottesdienst am Pfingstsonntag wird die langjährige Küsterin am Paul-Gerhardt-Haus in Walstedde, Gabriele Dobratz, verabschiedet, die nach 35 Jahren Dienst in den Ruhestand geht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7419548?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker