Land fördert zwei Projekte mit 2,076 Millionen Euro
Geldsegen für den Stadtpark

Ahlens Stadtpark-Umgestaltung und die Stadtteilförderung Süd/Ost sind dem Land 2,076 Millionen Euro Zuschuss wert. Bürgermeister Berger nahm die Förderbescheide am Donnerstag in Münster in Empfang.

Donnerstag, 28.05.2020, 17:54 Uhr aktualisiert: 28.05.2020, 18:01 Uhr
Mit 1,83 Millionen Euro sind die Stadtparkerneuerung inklusive Werserenaturierung im Zuschusstopf enthalten.
Mit 1,83 Millionen Euro sind die Stadtparkerneuerung inklusive Werserenaturierung im Zuschusstopf enthalten. Foto: Ulrich Gösmann

Ahlen / MünsterRegierungspräsidentin Dorothee Feller übergab am Donnerstag insgesamt 17 Förderbescheide des Landes Nordrhein-Westfalens für sieben Kommunen im Regierungsbezirk Münster. Für Ahlen waren zwei Förderbescheide aus dem Städtebauförderprogramm 2020 mit einem Volumen von insgesamt 2,076 Millionen Euro dabei, die Bürgermeister Dr. Alexander Berger in Empfang nahm.

„Ich freue mich, dass ich die Zuwendungsbescheide aus unserem Haus heute persönlich an Sie übergeben kann. Gerade in dieser Zeit der Corona-Pandemie ist mir der persönliche Austausch – unter Wahrung aller Hygienevorschriften – wichtig und kann nicht durch Videokonferenzen ersetzt werden“, sagte Feller zu Beginn des Termins.

Mit den Städtebaufördermitteln aus dem Förderprogramm NRW werden für Ahlen die Projekte „Lebendige Zentren: Aufwertung des Stadtparks und Umgestaltung der Robert-Koch-Straße“ (1,83 Millionen Euro) und „Sozialer Zusammenhalt: Fortführung Stadtteilentwicklungskonzept“ (246 000 Euro) umgesetzt und einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse leisten, wie es in einer Pressemitteilung aus Münster heißt.

Lebendige Zentren: Der Masterplan Innenstadt Ahlen befindet sich in guter Umsetzung. In diesem Jahr wird die Umgestaltung des Stadtparks sowie der anliegenden Robert-Koch-Straße inklusive der Wersebrücke gefördert. Die Maßnahmen dienen dem Klimaschutz.

Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben liegen bei 2,228 Millionen Euro und werden vom Land mit 80 Prozent gefördert.

Sozialer Zusammenhalt: Für das seit drei Jahren bestehende Handlungskonzept Ahlen Süd/Ost werden in diesem Jahr die Maßnahmen zum barrierefreien fuß- und radverkehrsfreundlichen Stadtteil Süd-Osten (200 000 Euro), die Spielfläche „Schaukelparadies“ (77 000 Euro), Wohnumfeldverbesserungen (25 000 Eu­ro) und ein Verfügungsfonds (50 000 Euro) gefördert. Die Projekte dienen dem Klimaschutz. Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben liegen bei 352 000 Euro und werden vom Land mit 80 Prozent bezuschusst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7427858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker