Gesundheitsamt testet erneut
Zweites Schulkind „Corona positiv“

Ahlen -

Ein zweites Schulkind wurde in Ahlen „Corona positiv“ getestet. Das meldet am Sonntagnachmittag das Kreisgesundheitsamt.

Sonntag, 14.06.2020, 15:12 Uhr aktualisiert: 15.06.2020, 09:18 Uhr
Die Infektionsquelle des Kindes ist bekannt und liegt außerhalb der Barbaraschule.
Die Infektionsquelle des Kindes ist bekannt und liegt außerhalb der Barbaraschule.

Ein zweites Grundschulkind aus Ahlen ist soeben positiv auf Corona getestet worden. Darüber informierte der Kreis Warendorf am Sonntagnachmittag. Am Wochenende lag das Testergebnis dem Gesundheitsamt vor. Das Kind hatte zuletzt am vergangenen Dienstag (9. Juni) die Barbaraschule besucht, wo die Jungen und Mädchen bislang nur einmal wöchentlich in kleinen Lerngruppen unterrichtet wurden. Die Infektionsquelle des Kindes ist bekannt und liegt außerhalb der Schule. Die gesamte Lerngruppe, der sieben weitere Kinder angehören, und die Lehrerin, die am Dienstag mit dem positiven Kind in der Schule war, wurden am Sonntagnachmittag vorsorglich vom Gesundheitsamt getestet. Die Gruppe wird bis einschließlich 23. Juni in Quarantäne gestellt und bleibt, unabhängig vom Testergebnis, so lange dem Unterricht fern. Ein infektiologischer Zusammenhang mit dem anderen, eine Woche zuvor positiv getesteten Kind aus der Barbaraschule, lasse sich nicht feststellen, heißt es weiter. Die beiden erkrankten Kinder gehören zwei verschiedenen Lerngruppen an, die nicht am selben Tag in der Schule waren. Für Ahlen meldet die Behörde am Wochenende zwei bestätigte Neuinfektionen. Aktuell sind es sechs. Insgesamt waren dem Kreis-Gesundheitsamt über das Wochenende sieben Neuinfektionen gemeldet worden. Damit liegt die Gesamtzahl nun bei 520. Davon sind 471 Menschen wieder gesund.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7449580?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker