Bürgerbeteiligung zum Rathaus
Vision: „Auf einen Kaffee an die Werse“

Ahlen -

Wie soll der künftige Bürgercampus aussehen? Die Stadt ist für Anregungen und Wünsche offen.

Sonntag, 12.07.2020, 14:56 Uhr aktualisiert: 12.07.2020, 15:21 Uhr
Eine Caféterrasse an der Werse, wie sie bei der Planung der Stadthalle vom Architekten Prof. Parade auch angedacht war, aber nie realisiert wurde, könnten sich einige Ahlener gut vorstellen.
Eine Caféterrasse an der Werse, wie sie bei der Planung der Stadthalle vom Architekten Prof. Parade auch angedacht war, aber nie realisiert wurde, könnten sich einige Ahlener gut vorstellen. Foto: Ulrich Gösmann

Bis Ende kommender Woche können die Ahlener Bürger noch ihre Meinungen und Wünsche zum künftigen Bürgercampus einbringen. Auf der Internetseite www.buergercampus-ahlen.de besteht dazu seit dem 22. Juni die Gelegenheit.

„Mehr als 1000 Mal ist die Seite schon aufgerufen worden“, teilt Bürgermeister Dr. Alexander Berger mit. Die Resonanz zeige ihm, dass sich viele Menschen für das wohl wichtigste städtebauliche Projekt der nächsten Jahre interessierten. Mehr als zwei Dutzend Ideen seien bisher formuliert und mit zahlreichen Kommentaren versehen worden.

Das in der ersten Phase der Bürgerbeteiligung gewonnene Meinungsbild fließt ein in den im Spätsommer startenden Realisierungswettbewerb für Architekten. „Es soll die Teilnehmer dazu anregen, sich mit dem auseinanderzusetzen, was sich die Ahlenerinnen und Ahlener vorstellen“, so Berger. Zudem würden die im Beteiligungsverfahren formulierten Bürgerideen mit den eingehenden Wettbewerbsentwürfen abgeglichen. „Es lohnt sich also schon jetzt, das Wort zu ergreifen und munter, aber fair in die Diskussion einzugreifen“, ruft Berger alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich am Gestaltungsprozessaktiv zu beteiligen.

Für den Bürgermeister wird nach den bisherigen Beiträgen der Wunsch nach einer naturnahen und freizeitorientierten Außengestaltung des Bürgercampus deutlich. „Auf einen Kaffee an die Werse“ laute offenbar eine Vision, die in der Öffentlichkeit verbreitet sei. Wie klar das Bild am Ende aber sein wird, hänge erheblich davon ab, wie viele Menschen an der Umfrage mitmachten. Die Chance dazu besteht noch bis zum 19. Juli.

Multifunktionaler Neubau

Hintergrund: Im ersten Schritt der Bürgerbeteiligung auf dem Weg zum Bürgercampus möchte die Stadt erfahren, wie sich die Bürgerschaft Stadthaus und Umfeld vorstellt. Ein weiterer Wettbewerb mit vorgeschalteter Bürgerbeteiligung wird später zum neuen Bürgerforum durchgeführt. Da sich Stadthaus und Bürgerforum aber nicht gänzlich voneinander trennen lassen und auch die Gestaltung der Außenflächen beide Gebäude verbindet, können schon jetzt erste Gedanken auch zum multifunktionalen Nachfolgebau der heutigen Stadthalle notiert werden. Herzstück des virtuellen Angebots ist die sogenannte Pinnwand. Auf sie kann jeder seine Ideen setzen und zur Diskussion stellen. Weitere Auskünfte erteilt das Zentrale Gebäudemanagement der Stadt Ahlen unter Telefon 5 92 19.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7490616?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker